Anzeige-Nr. 645238
vom 21.11.2017
65 Besucher

freundlich offen zugänglich:Traum Senda

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A.

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
1,7 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzCarlos und Co. 
26349 Jade

Telefon: 0160 93278421


Beschreibung
SENDA

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante, Spanien, www.protectoravillena.com
geb.: 03/2016
Größe: ca. 60cm / 28kg
Hündin, Mix kastriert, geimpft, gechippt
Auslagenerstattung: 350 € inkls. Transport nach D und Sicherheitsgeschirr

Na!? Bist Du auf der Suche nach einem jungen Gebrauchten!? Jahreshund sozusagen?
Womöglich in Sonderlackierung? Ich bin schwarz--metallic-silber und habe zudem noch ganz viele Extras!

Zunächst einmal bin ich eher ein großes Modell, kein kleiner Flitzer. Ich bin kompakt und kräftig und habe Ausdauer, dafür ist mein Temperament eher gemäßigt. Ich bin geländegängig auf meinen vier massiven Pfoten, die an stämmige, lange Beine montiert sind. So können wir zusammen über Stock und Stein wandern, oder aber wir zuckeln im ersten Gang gemächlich durch die City.

Ich bin kein Baby mehr, darum kann ich auch schon ganz gut -zuckeln ohne ruckeln-, die Leute hier nennen das -leinenführig-.
Meine insgesamt ausgesprochen schicke, großzügige Erscheinung täuscht auf keinen Fall und ich halte, was meine Optik verspricht!
Ich bin ein selbstbewusstes, großes, starkes Mädchen.

Ich habe keine Angst vor den Menschen und mein Benehmen gegenüber anderen Hunden ist großzügig. Ich kann prima mit den anderen Hunden im Auslauf spielen, bin nicht futterneidisch und ich bin noch nie versehentlich auf einen Pudel getreten.
Die ehrenamtlichen Gassigänger suchen mich gerne für einen Spaziergang aus, weil ich zugänglich, offen und sehr freundlich bin, zudem darf natürlich meine Sonderlackierung nicht ausser Acht gelassen werden, und mein souveränes Auftreten läßt auch ängstliche Hunde in meiner Gesellschaft schnell mutig werden.
Ich turne vor und zeige wie es funktioniert und meine wechselnden, angsthasigen Begleiter gucken zu und lernen - so machen wir das!
Ich wurde zusammen mit meinem Freund -Lord- in die Protectora gebracht, warum die Menschen uns plötzlich nicht mehr bei sich haben wollten, haben sie nicht gesagt. Es ist schade, ich habe gerne bei den Leuten gewohnt. Die Menschen im Tierheim sagen, dass wir, also der Lord und ich, Glück hatten, weil die Familie nett mit uns umgegangen ist, und das wir beide noch einmal neue Familien bekommen können.

Ich finde, dass ist eine gute Idee! Die alte Familie darf das Geheimniss für sich behalten und ich darf zu einer anderen Familie gehen, die mir beibringt, wie das Leben in Deutschland geht. Ich lerne ja so furchtbar gerne und begreife schnell, worauf es ankommt.

Als Jahreshund war ich natürlich auch schon beim HundeTÜV. Um solche bürokratischen, wichtigen Dinge muß sich neben der ganzen Küsschengeberei und den Spaziergängen selbstverständlich auch gekümmert werden!

Ich habe einen hochoffiziellen Chip und ein super blauen EU-Impfpass bekommen. Sie haben mich auch untersucht von oben bis unten und konnten keine Mängel feststellen. Vielleicht ein paar kleinere Lackschäden, aber das geht wieder weg, schließlich war ich nie ein Garagen äh.. Sofahund.
Wenn sich eine Familie meldet, die mich adoptieren möchte darf ich wieder zum Arzt gehen, dann machen wir eine Laboruntersuchung und testen auch, ob ich auch wirklich keine Mittelmeerkrankheit habe.
Wenn meine neue Familie eine Katze hat, dann würde ich auch zum Katzengehege gehen und der Familie ein Video schicken, wie ich mich gegenüber Katzen benehme.

Ich wünsche mir eine tolle Familie, gerne mit schon einem vorhandenen, netten Hund, bei der ich bald einziehen darf.

Ich möchte gerne Spaziergänge machen und ich würde auch gerne in der Hundeschule angemeldet werden, damit wir zusammen noch ganz viel mehr lernen können.

Vielleicht braucht meine neue Familie ja sogar gleich z w e i Jahreshunde? Ich würde dann vorschlagen, dass ich mich darum kümmere und meinen Freund Lord gleich mitbringe. Dann können wir alle zusammen schick durch den Wald turnen.
Das ist natürlichkeine Bedingung, ich werde auch gerne alleiniger Lieblingshund bei meiner neuen Lieblingsfamilie!

Senda bekommt vor ihrer Ausreise ein Blutbild inkl. der Leber- und Nierenwerte und dem Test auf MMK. Zudem geht den Adoptanten vor ihrer Einreise ein Sicherheitsgeschirr für die Abholung und Eingewöhnungszeit zu.
Senda reist nach aktuellen Tracesbestimmungen nach Deutschland!

Senda wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V. nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Auslagenerstattung, die den tatsächlichen Kosten des Vereins entspricht, in gute Hände vermittelt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"freundlich offen zugänglich:Traum Senda"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
6 + 6 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück