Anzeige-Nr. 646676
vom 24.11.2017
163 Besucher

Unja - auf einem Acker

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
9 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetzsaving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: Tel.-Nr.: 02323 –27882 oder 01578–9347345


Beschreibung
Unja: Mögen auch Sie Körperkontakt so wie ich?

Unja wurde mit ihrer Schwester Unita von einem Bauern auf Sardinien in einem Karton auf einem Kartoffelacker gefunden. Beide waren fast schon dehydriert und am Ende ihrer Kräfte. In unserer Obhut wurden sie erst einmal aufgepäppelt, bevor sie auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen durften.

Am Beginn ihrer Pflegestellenzeit war Unja diejenige, an der sich die zurückhaltende Schwester Unita, orientierte. Jedoch wandte sich das Blatt bereits nach kurzer Zeit, denn Unita begab sich unter die Fittiche des großen Rüden der Pflegefamilie.

Schnell stellte sich heraus, dass Unja ein Hund der leisen Töne ist. Sie mag Krach, wie z. B. Staubsaugen oder eine Bohrmaschine überhaupt nicht. Bei lauten Geräuschen zieht sie sich sofort zurück. Auch nach Monaten, unter sehr einfühlsamen Bemühungen, ist der Staubsauger für sie der Staatsfeind Nr. 1.

Auch ist die Maus, die gerade einmal 4,5 kg bei einer Größe von ca. 30 cm wiegt, der totale Kuscheltyp. Körperkontakt ist für sie super super wichtig. Sobald jemand am Esstisch oder auf dem Sofa sitzt oder liegt, ist Unja dabei. Entweder neben einem, oder auf einem! Dann rollt sie sich genüsslich zusammen und hält ebenfalls eine kleine Schaffenspause.

Wenn Sie aber jetzt meinen, dass Unja eine Schlaftablette ist, dann muss ich Sie eines Besseren belehren. Nach jeder Schaffenspause ist sie sehr aktiv. Sie spielt super gerne mit ihrer Schwester und auch mit den anderen Hunden der Familie. Oft wird das Rudel durch sie zum Spielen animiert.

Durch den Garten flitzen findet sie auch klasse, aber nur solange, wie ihr Mensch bei ihr ist und es nicht regnet. Gehen die Pflegeeltern rein, kommt sie fast immer sofort mit, auch wenn die anderen Hunde noch draußen sind.

Auch das Leben im Hunde- und Katzenrudel klappt problemlos. Der alte Kater der Familie hat Unja klar gezeigt, dass er zwar gleich groß ist und für gemeinsame Spaziergänge im Garten, nicht aber als Spielgefährte zur Verfügung steht.

Mittlerweile schlingt Unja ihre Mahlzeiten auch nicht mehr runter. Sie scheint verstanden zu haben, dass die gerade erhaltene Mahlzeit nicht ihre letzte ist. Eine gemeinsame Endreinigung der Töpfe nach den Mahlzeiten, auch gemeinsam mit dem Rüden der Pflegestelle, ist kein Problem.

Es gibt absolut nichts Negatives über Unja zu berichten. Sie ist traumhaft lieb und macht im Haus nichts kaputt. Auch ist sie stubenrein und leinenführig.

Nachts schläft sie, zusammen mit ihrer Schwester Unita, im Schlafzimmer und das sollte sie auch weiterhin dürfen.

Obwohl das Alleinsein von Anfang an geübt wurde, fällt Unja es immer noch sehr schwer, wenn Pflegefrauchen mal kurz das Haus verlässt. Kommt diese dann nach kurzer Zeit wieder, verfällt sie jedes Mal in einen absoluten Freudentaumel. Sie mag es gar nicht, dass Pflegefrauchen ohne sie das Haus verlässt. Da hilft es auch nicht, dass ihre Hundekumpels, teilweise auch Pflegeherrchen, mit ihr warten.

Unja ist an einen Hunderucksack gewöhnt. Sie steigt dort freiwillig und von selbst ein und aus.

Bei Interesse an Unja nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Ich organisiere gerne ein Treffen mit ihrer Pflegestelle im Außenbereich von Dülmen im Münsterland.

In ihrem neuen Zuhause können gerne schon ein Ersthund oder auch Katzen vorhanden sein. Allerdings sucht Unja um glücklich zu sein eine Endstelle, wo sie ein Immer-Dabei-Hund sein darf. Aufgrund ihrer Jugend und Agilität eignet sich Unja auch nicht als Bürohund und wird keinesfalls als ein solcher vermittelt.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Claudia Hansmann
Tel.-Nr.: 02323 – 2 78 82 oder 01578 – 9 34 73 45
c.hansmann@saving-dogs.de
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

MMC ja, Hepatozoonose positiv. Restliche Werte negativ.






Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Unja - auf einem Acker"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 1 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück