Anzeige-Nr. 646820
vom 24.11.2017
58 Besucher

Clelia - einäugiges Handicap Kätzchen

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzNew Life 4 Spanish Animals e.V. 
31559 Hohnhorst

Telefon: 0151 50159803


Beschreibung
Die kleine Italienerin ist unser „Urlaubssouvenir“ vom Herbst 2017. Mein Mann und ich verbrachten einige Wochen in Ligurien. Die Katze fiel uns bereits am ersten Abend auf, als wir an einer Futterstelle die zahlreichen Tiere mit Leckerchen und Futter versorgten.

Das rechte Auge der Katze sah sehr schlimm und entzündet aus, die Katze musste starke Schmerzen haben. Der nächste Urlaubstag verging dann mit Tierarztsuche, Borgen eines Transportkäfigs, dem relativ unkomplizierten Einfangen der Katze und Transport zur Praxis. Das Tierarztpaar freute sich sehr, dass wir der Katze helfen wollten. Das Warten auf den obligatorischen Bluttest dauerte gefühlte Stunden, aber zum Glück wurde die Kleine negativ auf Leukose und Katzenaids getestet, was die weitere Rettung deutlich erleichterte.

Es stellte sich heraus, dass die Ärztin die Katze bereits 2016 behandelt hatte, sie damals aber viel zu klein für die OP war. Daher wusste sie auch, dass die Katze im Mai 2016 geboren ist, allerdings wirkte sie wesentlich jünger. Zudem hatte sie bereits einmal Junge gehabt und war nun wieder im Anfangsstadium trächtig. :(

Wir entschieden gemeinsam, die Augen-OP und die Kastration gleichzeitig durchzuführen und die Katze reisefertig zu machen, damit wir sie zum Urlaubsende mitnehmen konnten. Und sie bekam einen Namen: CLELIA, benannt nach der charmanten Tierarzthelferin, die die Kleine liebevoll versorgte. <3
Clelia musste die Zeit bis zu unserer Abreise zwar in der Praxis verbringen, bekam dort aber alles, was sie brauchte.

Eine Tierschutzfreundin in der Nähe vom Bodensee nahm Clelia dann in Pflege. Clelia ist nun vollständig geimpft, alle OP-Wunden sind bestens verheilt und sie hat durch das gute Futter und die familiäre Umgebung ein samtweiches Plüschfell bekommen und deutlich an Gewicht zugelegt.
Sie hat derweil auch herausgefunden, dass man nicht nur fressen, sondern auch spielen kann. Katzenspielzeug findet sie aber relativ doof, sie liebt Plüschtiere über alles. :D

https://youtu.be/eaWway2-6aQ

Die drei Kater des Hauses wurden Clelia nach und nach vorgestellt, sie suchte sofort den Kontakt und fand die Jungs interessant, leider stießen ihre vorsichtigen Annäherungsversuche nicht auf große Gegenliebe. Ein nicht allzu wilder und freundlicher Gefährte würde ihr also ganz sicher gefallen!

Insgesamt hat sie eine positive, aber durch ihr Leben auf der Straße vorsichtige Grundeinstellung dem Menschen gegenüber, macht dabei aber keinen Unterschied zwischen der Pflegefamilie und Besuchern. Sie lässt sich streicheln, wenn SIE es möchte, ansonsten geht sie weg. Anfangs mochte sie es nicht, von oben berührt zu werden, und liebte es daher, ein Dach über dem Kopf zu haben. Sie lag anfangs gerne unter dem Tisch und der Heizung, in der Höhle des Kratzbaums oder unter dem Schaukelpferd. Unterdessen hat diese Ängstlichkeit deutlich nachgelassen.

Eine -Sorte- Mensch bevorzugt sie aber dennoch: Kinder! Kinder
dürfen sich bei ihr deutlich hektischer bewegen, sie fasst zu ihnen
viel schneller Vertrauen als zu Erwachsenen, auch zu „Besuchskindern“. Clelia liebt Erkundungstouren im Kinderzimmer der Pflegestelle.

Mit ihrem einen Auge kommt sie gut zurecht; wenn man sie genau beobachtet, sieht man aber, dass sie etwas gehandicapt ist, weil ihr das räumliche Sehvermögen fehlt. So traut sie sich im Moment noch keine großen Sprünge in die Höhe zu, sie visiert an, bricht dann aber doch vorsichtshalber ab. Kleinere Sprünge z.B. auf die Couch oder den Stuhl sind kein Problem für sie. Ihre Pflegemama glaubt aber, dass sie noch nicht ausgelernt hat und sich das Zutrauen zu sich selbst noch weiter entwickeln wird.

Die hübsche Schwarzweiße sitzt sehr gerne am Fenster und schaut hinaus in den Garten. Ein völlig gesicherter Freigang im neuen Zuhause wäre ein Traum, aber eine Wohnung mit Balkon wäre für Clelia auch durchaus denkbar. Denn trotz ihrer Vergangenheit mag Clelia das Leben im Haus – von Anfang an benutzte sie die Katzentoilette problemlos und machte auch keinen Unfug. 

Ich suche für unsere verschmuste zierliche Clelia ein liebevolles Zuhause, gern mit netten Artgenossen. Von Italien her kennt Clelia Hunde vermutlich nur von weitem, ich könnte mir jedoch vorstellen, dass ein katzenfreundlicher Hund sie nicht allzu sehr ängstigen würde.

Da Clelia gern mit Kindern spielt, könnte sie durchaus in eine Familie ziehen. Die Kinder sollten allerdings schon im Vorschulalter sein, damit sie mit der Katze vernünftig und vorsichtig genug umgehen.

„Meine“ Clelia wird vorzugsweise in Süddeutschland, aber natürlich auch deutschlandweit und auch in die angrenzenden Nachbarländer mit dem Schutzvertrag unseres Vereins vermittelt. Sie kann nach Absprache mit der Pflegefamilie besucht werden, gern stelle ich den Kontakt her.

Ich freue mich auf Ihre Anfragen.

Gisela Heine
0151 50159803
animals.peace1@yahoo.de
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Clelia - einäugiges Handicap Kätzchen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
19 - 9 + 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück