Anzeige-Nr. 648328
vom 26.11.2017
171 Besucher

Billy, nutzlos, sollte umgebracht werden

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Chihuahua-Mix (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
10 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Malta
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHopscotch Tierhilfe e.V. 
14532 Stahnsdorf

Telefon: 030-80580657


Beschreibung
Billy ist bei seiner Aufnahme in der Tierauffaangstation nocht nicht einmal ein Jahr alt gewesen, und doch schien sein kleines Leben bereits besiegelt. Er war eines von mehreren Welpen aus einem Wurf auf einem Bauernhof, und der Bauer behielt nur die weiblichen Tiere (zur Zucht). An Billy als -unnützem Fresser- hatte er kein Interesse. Glücklicherweise hörten zwei richtig clevere Mädchen ihn sagen, dass er ihn die Tage in den Hundehimmel schicken wollte. Da kratzten die zwei ihr Taschengeld zuammen und lösten den kleinen Billy aus, das war sein Glück.
Leider durfte keine von ihnen den kleinen Hund behalten, und so gaben sie ihn schweren Herzens in einer Tierauffangstation ab.
Nun suchen wir auf diesem Weg eine tierliebe Familie für den kleinen Racker, denn Billy hat ein besseres Leben verdient, als er es jetzt führt - auch wenn es für ihn im Moment immer noch besser ist, als wenn er nicht mehr am Leben wäre, so ist es doch langweilig und öde. Billy möchte mehr - also geben wir ihm mehr !!!
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab September 2017 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Malta nach Frankfurt
von Malta nach Berlin
von Malta nach Hamburg
von Gozo nach Frankfurt
von Gozo nach Berlin
von Gozo nach Hamburg
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Billy, nutzlos, sollte umgebracht werden"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück