Anzeige-Nr. 650792
vom 02.12.2017
25 Besucher

Calabrone

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
11 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHundehilfe Mariechen 
97076 Würzburg

Telefon: 0931/4174361


Beschreibung
4015 Tage oder 96360 Stunden….

Eine Zahl die erschreckend ist, bringt man diese mit unseren liebenswürdigen Calabrone in Verbindung! Eine unfassbare Zahl, die die lange Zeit widerspiegelt, in der unser hübscher Calabrone auf der Suche nach einem Zuhause ist in dem er endgültig ankommen darf!

In Calabrone steckt ein Segugiomix mit viel Herz, der sich sehr ängstlich und zurückhaltend aber niemals agressiv zeigt . Wir können nichts über seine Vergangenheit sagen, aber wir sehen vor uns einen sehr lieben Hundebubi, der es endlich verdient hat geliebt zu werden! Nunmehr 11 Jahre liegen auf seinen Schultern, besser ausgedrückt, lasten diese Jahre auf seinen Schultern. Wir vermuten, dass Calabrone, wo immer er auch war, als „Nutzgegenstand“ gedient hat. Wahrscheinlich ist er als Jagdhund eingesetzt worden bis er dann irgendwann zu alt dafür erschien und auf ein Abstellgleis gestellt wurde.

Calabrone - wertlos für jemanden, der seine Werte nicht zu schätzen vermag. Wir würden sagen, ein Mensch der es nicht verdient, eine solche Hundeseele bei sich zu haben. Ein Mensch, der nie die wahren Werte von Calabrone erkannt hat!

Calabrone ist es Wert, dass man ihm jeden Tag die Aufmerksamkeit und Liebe entgegenbringt, nach die er sich so sehnt! Wert genug mit Stolz und Freude sagen zu dürfen; das ist mein Calabrone, der beste Hund auf der ganzen Welt, der den Rest seines Lebens mit mir teilt!

Wir wünschen uns für unseren Burschen ein Zuhause, in dem ihm viel Liebe und Kuscheleinheiten entgegengebracht werden, auf welche er so lange verzichten musste, ein Zuhause in dem er noch viele schöne Jahre genießen kann.

Calabrone hat im Gepäck Leishmaniose, eine typische Mittelmeerkrankheit, die aber definitiv kein Todesurteil bedeutet! Ein Todesurteil für Calabrone wäre vielmehr, wenn er jetzt kein liebevolles Zuhause mit wunderbaren Menschen findet. Auf Filarien ist Calabrone negativ getestet, er ist kastriert und wartet nun gespannt darauf, wessen Herz er jetzt bereits gewonnen hat.

Ein Herz, dass nicht nur den älteren, kranken Hund in ihm sieht, sondern seine wahren Werte!

Wir freuen uns über Anfragen zu unserem Schatz und geben gerne Auskunft bei weiteren Fragen.


Moni Barth
sandi.barth@web.de
Festnetz: 09367/3723
Mobil: 0170/8608267
Eigenschaften
für Familien geeignet
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Calabrone"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 5 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück