Anzeige-Nr. 651608
vom 03.12.2017
29 Besucher

Coldo - neugieriger Spatz

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Galgo Espanol (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierschutzverein ARCA e.V. 
76593 Gernsbach

Telefon: 0172/9218300


Beschreibung
Wir freuen uns immer wieder, wenn wir hören, dass Menschen in Spanien sich der allgegenwärtigen Straßenhunde annehmen, sie nicht vertreiben, sie sogar füttern oder auf einem sicheren Grundstück dulden, doch leider ist den Hunden und dem Tierschutz dadurch nur zum Teil geholfen, denn Tiere, die gesicherten Zugang zu Nahrung, Unterschlupf und ein Rudel haben, vermehren sich nun einmal unkontrolliert. Daran dachte ein Besitzer einer Finca in Huelva wohl auch nicht als erstes, als er Chispi auf seinem Gelände unterkommen ließ, trotz seiner schon vorhandenen, nicht kastrierten Rüden, und schnell sah man, dass Chispi nicht mehr lange allein unter Herren sein würde. Als dann drei entzückende Welpen das Licht der Welt erblickten, informierte der inzwischen doch etwas besorgte Mann die Tierschützer von Dolmen Animal, die Mama und Kinder in ihre Obhut nahmen und sich jetzt darum bemühen, dass jede der vier hübschen Windhundnäschen eine gesicherte Zukunft in einem richtigen Zuhause bekommt.

Chispi ist eine reinrassige Galga, zart und zärtlich im Wesen, rassetypisch zurückhaltend und unfassbar elegant. Da ihre Babys noch so klein sind und Chispi sie wie jede gute Mama gegenüber Fremden beschützt, erscheint sie momentan noch sehr schüchtern, unsere Freunde in Huelva konnten aber schon beobachten, wie Kinder aus der Nachbarschaft sich der kleinen Familie nähern konnten, Chispi mit Keksen füttern und die Babys streicheln durften. Deswegen gehen wir davon aus, dass unsere Prinzessin ein aufgeschlosseneres Wesen zeigen wird, wenn ihr Nachwuchs erst einmal etwas älter ist. Auf jeden Fall ist die liebevolle Mutter in keiner Weise schreckhaft oder hat generell Angst vor Menschen, sie sucht nur im Augenblick (noch) nicht aktiv Kontakt, kann aber Streicheleinheiten seitens ihr bekannter Pfleger schon genau so genießen, wie man es von Podencos und Galgos erwartet - nämlich mit weit von sich gestreckten langen Beinen, auf dem Rücken liegend und immer mehr an Zuneigung fordernd, wenn ihre inzwischen schon selbständig spielenden Fellkügelchen beschäftigt sind.

Wenden wir uns mal diesen hübschen Wonneproppen zu.

Magui, Ronda und ihr Brüderchen Coldo sind inzwischen fast zwei Monate alt (Stand 12/2016). Ihre knubbeligen Nasen und die tapsigen Pfötchen verraten noch nicht viel über ihre 50%-igen Windhundgene, aber zumindest die Farbe der drei Musketiere lässt darauf schon jetzt schließen. Sicher werden aber in den nächsten Wochen die Beine des Trios länger, die Nasen schmaler und vor allem wird sich ihr Bewegungsdrang verzehnfachen, wenn sie feststellen, wie schnell man mit der naturgegebenen Ausrüstung flitzen kann. Wir wissen nicht genau, welche Gene sich in der anderen Hälfte des Erbguts unseres Dreigestirns verbirgt, ihre mutmaßlichen Papas sind durch die Bank Mischlinge, was Magui, Ronda und Coldo zu echten Überraschungseiern macht. Da wir aber zumindest wissen, dass weder Dackel noch Chihuahuas eine Rolle bei der Zeugung der lustigen Bande eine Rolle spielten, liegt
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Coldo - neugieriger Spatz"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
1 + 2 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück