Anzeige-Nr. 652019
vom 04.12.2017
60 Besucher

Paris sucht ein Zuhause

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Reserviert 
Tierart:

Hund

Rasse:

Bretone (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Griechenland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierheim Spanien 
25436 Tornesch

Telefon: 04122-978293/Verena Wagner


Beschreibung
Paris ist so verschmust, dass er am liebsten stundenlang auf dem Schoß sitzen würde. Er ist unglaublich lieb und menschenbezogen und genießt es zutiefst, behütet und liebkost zu werden. Mit seinem treuen, anhänglichen Wesen ist er der Liebling unserer Tierschutzkollegen vor Ort. Paris steht dort unter ihrem besonderen Schutz, denn er ist blind und hat es neben 500 anderen, sehenden Hunden sehr schwer. Der große Trubel, die vielen Draufgänger und die arge Lautstärke in der griechischen Auffangstation überfordern Paris vollkommen. Er hat sich ganz zurückgezogen und sich nahezu aufgegeben. Eine eigene Familie, gern auch eine Einzelperson, wäre sein tiefempfundener Wunsch. Gern dürfen 1-2 weitere, liebe Hunde im neuen Zuhause leben, ein Katzentest kann auf Wunsch durchgeführt werden. Paris wünscht sich einfach nur ein ruhiges, beschauliches Leben, ein kleines, gemütliches Kuschelkörbchen und eine liebe Hand, die ihm täglich ein paar Streicheleinheiten schenkt.

Der hübsche Epagneul Breton Rüde stammt ursprünglich aus einem Roma-Lager nahe Kalamata/Südpeleponnes. Er wurde mit einer schlimmen Kopfverletzung gerettet. Die große Wunde war bereits voller Fliegenlarven und wir vermögen es uns nicht vorzustellen, welch unsagbare Schmerzen Paris gehabt haben muss. Er wurde sofort tierärztlich versorgt und über viele Woche liebevoll von unseren Kollegen gepäppelt, gehegt und gepflegt. Der Tierarzt vermutet, dass die große Wunde durch den Versuch entstand, diesem armen Geschöpf den Schädel einzuschlagen, die Blindheit bestand aber höchstwahrscheinlich schon seit Geburt an. Heute erinnert nur noch eine kleine Narbe an diese schlimme Verletzung.

Paris ist auch als blinde Fellnase ein echtes Goldstück, das das allerbeste, allerschönste und herzallerliebste Zuhause verdient. Eines mit viel Sicherheit, Geborgenheit und Herzenswärme. Das hübsche Kerlchen ist ein Traumhund und ein kleines Wunder. Warum Wunder? Weil es an ein solches grenzt, dass Paris selbst nach den schweren, ihm durch den Menschen zugefügten Misshandlungen noch immer so liebevoll mit uns Zweibeinern ist. Er schmust für sein Leben gern und hat eine so herrliche Art, seine Liebe auszudrücken. Der agile Paris sucht aufgrund seiner Rasse ein Zuhause mit eingezäuntem Garten. Er wird nicht in die Großstadt und auch in keine Etagenwohnung vermittelt. Ein souveräner Leithund wäre wunderbar, ist aber keine Vermittlungsvoraussetzung. Der Epaneul Breton (Bretonenspaniel) ist ein Jagdhund mit französischen Wurzeln, der leicht erziehbar und folgsam ist. Wie fast keine andere Hunderasse liebt er Kinder, sind sich Bretonen und kleine Zweibeiner doch von ihrem Wesen her sehr ähnlich: verspielt, Clown zum Frühstück, als neugierige Weltenentdecker offen für alles, Herrchen und Frauchen voll und ganz ergeben ;-) .

Der gutmütige Paris wurde ca. 2014 geboren und misst ca. 45-50 cm. Er bekam vom Tierarzt das rundum sorglos Paket und wurde geimpft, entwurmt/entfloht/gegen Parasiten behandelt, kastriert und gechipt. Der Mittelmeercheck fiel glücklicherweise negativ aus. Paris ist bereit, an die Pfote genommen zu werden, um die Welt in all ihrer Schönheit entdecken zu dürfen. Er braucht Menschen, denen es egal ist, dass ihr Hund ein Handicap mit den Augen hat, und die mit dem Herzen sehen, was für ein einzigartig WUNDERvoller Hund er ist. Wir suchen ein Zuhause, in dem die ersten Monate möglichst immer jemand daheim ist, damit Paris sich rundum eingewöhnen und sicher fühlen darf. Der hübsche Hundeschatz sitzt schon mit seinem EU-Heimtier-Reisepass zwischen den Vorderpfoten neben seinem kleinen Köfferchen und träumt davon, bald einen großen Aluminiumvogel zu besteigen und deutscher Staatsbürger zu werden. Am liebsten schon gestern :-) . In Griechenland hat er durch seine Erblindung nicht den Hauch einer Chance, eine Familie zu finden. Vierbeiner wie er sind dort nicht gewollt. Aber wir glauben fest an das sanfte Schmusefellchen und haben ihm in die Plüschöhrchen geflüstert, dass wir ganz sicher ein Zuhause für so einen Seelenhund finden werden.

Haben Sie gerade Lust bekommen, Paris‘ Leinen- und Lebensfreudekapitän zu werden? Wenn Sie eine tolle Crew haben und möchten, dass Paris seinen Sonnenscheinanker in Ihrem Herzen setzt, dann rufen Sie einfach Verena Wagner unter 04122-978293 an oder senden Sie Ihre Glückspfötchenpost an verena@tierhilfe-spanien.org. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme :-) !

BITTE BEDENKEN SIE VOR EINER ADOPTION: Alle o.g. Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Unsere ehrenamtlichen Tierschutzkollegen oder die Pflegefamilie vor Ort tun täglich ihr Bestes hierfür. Trotzdem kann das Verhalten eines Tieres – insbesondere in der Anfangszeit im neuen Zuhause – durch viele Faktoren (z.B. Flug- oder Umzugsstress und eine komplett neue Umgebung) deutlich vom sonst gezeigten Verhalten abweichen. Wir danken Ihnen für die Berücksichtigung.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Paris sucht ein Zuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
2 + 2 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück