Anzeige-Nr. 652267
vom 04.12.2017
44 Besucher

Whiskey - souverän und unerschütterlich

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Retriever-Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
6,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzKörbchen gesucht 
53909 Zülpich

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Whiskey (Poio)
Rasse: Retriever- Mix
Geschlecht: Rüde
Alter: ca. 6,5 Jahre (06/2011)
Kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 50 cm
Herkunft: Tierheim in Poio
Aufenthaltsort: Spanien
Kontakt: info@koerbchen-gesucht.de

Hi, ich mein Name ist Whiskey.
Mein Charakter ist genau so, wie man sich einen Retriever im mittleren Alter vorstellt.
Ausgeglichen, gelassen, bescheiden, in sich ruhend, souverän und unerschütterlich.
Aber ich bin KEIN Langeweiler.
Auch ich möchte Abenteuer erleben, im Matsch rum toben, Schwimmen gehen, über Stock und Stein spazieren gehen und das Leben genießen.
Eben all das, was ein echter Hund so machen möchte.
Ich bin kein Robodog, den man auf Knopfdruck ausschalten kann.
Eben weil ich ein Lebewesen bin, sitze ich im Tierheim in Poio links oben in Spanien hinter Gitter.
Eigentlich habe ich einen Besitzer.
Der hatte aber keine Lust sich jeden Tag um mich zu kümmern. Und weil er mich nicht auf Knopfdruck abschalten konnte, hat er mich vor die Tür gesetzt, so daß ich mich alleine beschäftigen kann.
Das habe ich getan. Ich bin durch die Stadt geschlendert, habe dem Park einen Besuch abgestattet und bin am Strand entlang gelaufen. Halt das, was ein Hund so tun würde. Ich habe geguckt, ob ich Kumpels treffe oder ob irgendwo was los ist.
Der Haken an der Sache: Es ist nicht ganz ungefährlich als Hund alleine unterwegs zu sein. Ich könnte in einen Autounfall verwickelt werden, bei dem nicht nur ich zu Schaden komme, sondern auch Menschen sterben. Deshalb dürfen wir Hunde eigentlich nicht alleine draußen rum laufen.
Die Polizei hat mich einige Male eingesammelt und zu meinem Besitzer zurück gebracht.
Der hat nur mit den Schultern gezuckt und mich am nächsten Tag wieder alleine auf die Straße geschickt. Das hat sich die Polizei auf Dauer nicht gefallen lassen. So wurde ich beschlagnahmt und ins Tierheim gebracht.
Und jetzt sitze ich hier und hoffe, daß mich jemand adoptiert.
Jemand, der etwas verantwortungsbewußter ist, als mein Ex-Besitzer.
Jemand, der mit mir spazieren geht.
Jemand, der sich um mich kümmert.
Jemand, dem ich etwas bedeute.
Jemand, der mich willkommen heißt und der sein Leben mit mir teilt.
Das wäre mal eine ganz neue Erfahrung für mich. Wirklich von einem Menschen geliebt zu werden, das kenne ich bisher nämlich nicht.
Dabei bin ich eigentlich ein Hund, der schon einiges an Lebenserfahrung hat. Denn ich bin im Sommer 2011 geboren.
Nein, ich bin nicht alt. Bei weitem nicht. Ich fühle mich jung und freue mich auf mein zweites Leben.
Ob ich zu einem anderen Hund dazu vermittelt werden kann?
Also von meiner Seite aus spricht nichts dagegen. Hier im Tierheim lebe ich im gemischten Rudel. Weder mit den Mädels noch mit anderen Rüden gibt es irgendwelche Probleme. Wir verstehen uns prima.
Von daher könnte ich also gut zu einem anderen Hund meines Kalibers dazu vermittelt werden.
Mit Kaliber meine ich nicht nur mein Alter, sondern auch meine Größe. Etwa 50 cm beträgt meine Schulterhöhe. Damit bin ich ungefähr kniehoch.
Aber trotzdem mache ich was her, weil ich wegen meiner Frisur nach viel mehr Hund aussehe, als ich bin.
Und ich habe einen schweren Körperbau. Wenn Sie also einen Hund suchen, den Sie die Treppen hoch tragen können, dann bin ich eher nicht der Richtige für Sie. Sei denn, Sie sind richtig stark.
Wobei es natürlich kein Problem ist, mich mal ins Auto zu heben.
Und ich bin auch nicht wirklich ein großer Hund. Zum Beispiel passe ich prima zum Kuscheln aufs Sofa. Wobei ich mir gar nicht vorstellen kann, wie es ist, bei Ihnen zu liegen und in den Schlaf gekrault zu werden. Das habe ich nämlich noch nie erlebt.
Ja, ich bin ein lebenserfahrener Hund und habe trotzdem Nachholbedarf.
Aber keine Sorge. Ich werde ganz schnell genießen, daß ich bei Ihnen willkommen bin. Wobei ich natürlich auch immer mal wieder ungläubig schauen werde, daß dem tatsächlich so ist.
Sie heißen mich doch willkommen, oder?
Ich darf doch bei Ihnen glücklich und sorgenfrei Leben bis ans Ende meiner Tage.
Das wird übrigens noch eine Weile auf sich warten lassen. Mein Ende meine ich. Denn ich bin augenscheinlich gesund und medizinisch bestens auf mein neues Leben vorbereitet.
Soll heißen, daß ich geimpft, gechipt und kastriert bin.
Paßt das für Sie?
Darf ich in den Flieger steigen und bei Ihnen einziehen?
Dann melden Sie sich doch bei Steffi Ackermann aus Zülpich (30 Minuten südlich von Köln). Sie kennt mich persönlich und organisiert außerdem meine Reise.
Bitte schreiben Sie eine Mail und stellen Sie sich, den Rest meines neuen Rudels und mein Leben bei Ihnen schon mal vor. Das Ganze schicken Sie an die: info@koerbchen-gesucht.de .........

Bitte machen Sie sich die Mühe und klicken Sie sich auf unsere Homepage www.koerbchen-gesucht.de durch.
Hier finden Sie weitere Fotos, Videos, Alles zum Vermittlungsablauf, Vieles zum Thema Gesundheit, Infos über die Situation vor Ort und, und, und…
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Whiskey - souverän und unerschütterlich"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
9 - 4 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück