Anzeige-Nr. 657142
vom 12.12.2017
84 Besucher

Duna - ruhige, liebevolle Hündin

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
9 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierschutzverein Europa 
79263 Simonswald

Telefon: Telefon: 02591 / 79 47 56 Handy: 0171 / 80 39 383


Beschreibung
Name: Duna
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 19.04.2008
Ungefähre Größe: 48 cm
Aufenthaltsort: 59348 Lüdinghausen

Duna durfte nun auf eine Pflegestelle in 59348 Lüdinghausen umziehen, wo man sie nach Absprache gerne besuchen darf.

DUNA ist ein Mischlingsweibchen mit einer Größe von 48 cm. Geboren wurde sie am 19.4.2008. Sie ist entwurmt, hat alle notwendigen Impfungen, und der Test auf Mittelmeerkrankheiten ist negativ. Die Kastration wird demnächst vorgenommen, auf jeden Fall noch vor einer Adoption. Sie hat ihren Chip sowie einen EU-Pass.

Duna war in einem Dorf auf Futtersuche und fand eine Tierfreundin, die ihr Futter und Wasser gab, doch da schon 3 Hunde im Haus waren, konnte sie sich keinen 4. Vierbeiner mehr erlauben, deshalb rief die Frau ARMANTES an, damit wir uns ihrer annehmen sollen. Bis dann durfte Duna in der Garage schlafen, doch ins Haus durfte sie nicht. Man hätte auch keinen Chip bei Duna gefunden, um den Besitzer ausfindig zu machen.
Als wieder Platz in unserem Refugio frei wurde, holten wir Duna ab und brachten sie zunächst zum Tierarzt. Doch „Überraschung“: Duna hatte einen Chip. Wir setzten uns sofort in Verbindung mit dem Besitzer, der uns erzählte, dass er Duna einem Freund überlassen hätte. Dieser Freund hatte es versäumt, oder wollte auch nicht, Duna umzumelden und ließ auch nicht nach der verschwundenen Duna suchen, denn im öffentlichen Register (RIACA) gab es keine Vermisstenanzeige.
Dem Besitzer war es egal, was mit Duna passiert, er wolle sie nicht und wir sollten sie dem Freund geben. Selbstverständlich nahmen wir Duna bei uns auf, wo sie gut versorgt wird.

Beim ersten Besuch unserer Tierärztin wurde uns gesagt, dass Duna einen fortgeschrittenen grauen Star hätte und in 2 Jahren blind würde. Daraufhin ließen wir Duna bei einem veterinären Augenspezialisten untersuchen. Die erste Revision ergab, dass es nur eine kleine Sehbehinderung gibt, was auf einen beginnenden grauen Star hinweist, und wir sollten nach 8 Monaten eine weitere Untersuchung machen lassen, die am 6.2.2017 erfolgte. Während dieser 8 Monate hat sich der Zustand des anfänglich grauen Stars nicht verändert bzw. ist nicht weiter fortgeschritten. Die erste Diagnose der Untersuchung bei unserer Tierärztin auf fortgeschrittenen grauen Star hat sich zum Glück nicht bestätigt. Duna geht mit ihrer etwas eingeschränkten Sehkraft gut um, man merkt es ihr nicht an.
Die fachärztliche Diagnose lautet beginnender grauer Star (Cataratas) mit Tränenfluss und Linsentrübung. Die Wahrnehmung bei Licht und Dämmerung ist normal, auch die Lichtreflexe der Pupillen sind auf beiden Augen normal. Der Arzt empfiehlt, den Zustand weiter zu beobachten. Ein Eingriff ist aktuell nicht notwendig.

DUNA hat sich im Refugio sehr gut eingelebt, versteht sich mit Weibchen sowie Rüden, doch wenn sie provoziert wird, weiß sie damit umzugehen, es kommt nie zu einer Eskalation. Sie lebte eine zeitlang mit Welpen zusammen, die sie zum Spielen aufforderten, und immer blieb sie ihnen gegenüber gelassen. Duna ist sehr menschenfreundlich und sucht die menschliche Nähe für Streicheleinheiten und um zu Schmusen. Duna ist eine sehr ruhige Hündin, geht gut an der Leine, und wir sind überzeugt, dass sie ihrer neuen Familie keinerlei Probleme machen wird.

DUNA wünscht sich wieder eine Familie, die ihr viel Liebe gibt, mit ihr Spaziergänge macht und ein warmes Bettchen für sie hat.


Bitte wenden Sie sich mit allen Fragen an Angela Westermann, die auch direkten Kontakt zu dem Tierheim hat.

Angela Westermann (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 02591 / 79 47 56
Handy: 0171 / 80 39 383
E-mail: angela_westermann@hotmail.com


.

Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Duna - ruhige, liebevolle Hündin"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 - 4 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück