Anzeige-Nr. 658975
vom 16.12.2017
136 Besucher

Werner

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Pointer

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1,5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: 05502-998558


Beschreibung
PS FE, geb: 03/16, Rüde. Auf der Finca seit 12/17


Der hübsche Pointer Rüde Werner war knapp ein Jahr alt, als sein Besitzer sich ihm entledigt und den für den jungen Hund leidvollsten Weg genutzt hat, Werner landete in einer örtlichen Perrera und fristete dort sehr, sehr lange sein Dasein :-(

Zum Glück konnte Werner die Perrera wieder lebend verlassen, denn unsere Tierschutzkollegen, Andrea und Pancho, von der Finca Esquinzo haben den Rüden dort gemeinsam mit einigen anderen Hunden rausgeholt.

Werner kann sich jetzt erstmal auf seiner Inselpflegestelle von den Strapazen erholen. Er teilt sich jetzt ein großes Gehege mit weiteren Hunden. In den ersten Tagen war er noch sehr ängstlich und unsicher mit uns Menschen, auch mit Leckerlies ließ Werner sich nicht anlocken. Zum Glück befinden sich aber mit im Gehege, die sehr souveräne Hündin Tirma, die schmusige Famara und der Leckerlie-Fan Duncan. Sie halfen tatkräftig mit und Werner konnte seine Unsicherheit ablegen. Heute lässt er sich gerne, wenn auch immer noch etwas steif, auf den Menschen und auf tägliche Streicheleinheiten ein.

Ansonsten ist der liebenswerte Pointer Rüde sehr verspielt, freundlich, sanftmütig und mit anderen Hunden absolut verträglich. Werner ist nicht nur optisch gesehen ein wunderschöner Hund, er hat einen charmanten Charakter im Umgang mit anderen Hunden und mit Menschen, tobt gerne und freut sich über die neue gewonnene Freiheit.

Die Perrerazeit hat bei Werner aber auch Spuren hinterlassen, so steht der Rüde gerne an der Gehegetür und springt hoch, wenn sich jemand nähert. In der Perrera war die Zwingertür die einzige Kontaktmöglichkeit, die Werner hatte wenn Besucher kamen.

Pointer gehören zu den Jagdhunden, es ist deswegen rassebedingt mit Jagdtrieb zu rechnen, wie stark dieser letztendlich bei Werner ausgeprägt, lässt sich noch nicht einschätzen, wir gehen aber derzeit bei ihm von weniger starkem Jagdtrieb aus.

Für Werner wünschen wir uns ein Zuhause bei Menschen mit Hundeerfahrung. Sein neues Zuhause sollte sich in ländlicher Gegend befinden und über ein eingezäuntes Grundstück/Garten verfügen oder ein gesicherter Hundeauslauf in unmittelbarer Nähe vorhanden sein.

Seine zukünftigen Menschen sollte Freude an Spaziergängen durch Feld und Wald haben. Auch sollten Jagdhunde kopfmässig gearbeitet werden (z.B Suchspiele etc.). Werner kann sehr gern zu anderen Artgenossen vermittelt werden aber auch als Einzelhund in dein neues Zuhause einziehen. Dann sollte aber unbedingt der Kontakt zu Artgenossen gewährleistet sein.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die dem liebenswerte Werner nach einem schlechten Start ins Leben, ab jetzt die Sonnenseiten eines Hundelebens zeigen wollen und bereit sind mit ihm einen liebvollen Platz zu gehen, dann melden sie sich bei uns.


Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Dezember 2017 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Düsseldorf
von Fuerteventura nach Köln-Bonn
von Fuerteventura nach Friedrichshafen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Werner"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
9 - 4 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück