Anzeige-Nr. 659565
vom 17.12.2017
145 Besucher

Lenon

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Bardino Mischling Welpe (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
4 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: 06188 –3019002


Beschreibung
PS FE, geb: 10.09.17, Rüde, uk. Auf der Finca seit 11/17

Lenon, Lars und Lewis wurden von gewissenlosen Menschen ausgesetzt. Sie hatten riesiges Glück, denn sie liefen völlig alleine auf der Straße umher. Sicherlich wurden sie, da sie ein ungewollter Wurf waren, kurzerhand vor die Tür gesetzt. Sie wurden aufgesammelt und in eine der Perreras gebracht. Aus dieser konnten sie von den Mitarbeitern der Finca Esquinzo befreit werden.

Dass sie die Perrera überhaupt überlebt haben verdanken sie Vera, einer super tollen, sehr sozialen Bardina Hündin. Sie hat die Drei adoptiert und die Mutterrolle übernommen. Es lauern in den Perreras ganz viele Krankheiten und da es in dieser kein Welpenfutter gibt werden solche kleine Hundemägen sehr schlecht ernährt, geschweige denn ihre Seelen die von klein auf nur Stress erleben. Lars, Lewis und Lenon waren sehr krank und wurden in letzter Minute gerettet.

Bardinos gehören zu den Hütehunden der Kanaren und werden dort als Hüte-, Wach- und Begleithunde eingesetzt. Dies sollte bei der Adoption berücksichtigt und nicht unterschätzt werden. Kinder sollten mindestens 12 Jahre alt sein. Hat man einmal das Vertrauen und die Liebe eines Bardinos gewonnen, bekommt man einen treuen und loyalen Freund fürs Leben.


Lenon zeigt sich hier als recht selbstbewusst und genießt das gute Futter. Er lässt keinen seiner Brüder an seinen Futternapf, jedoch respektiert er auch deren Näpfe und hält sich fern. Er ist vorsichtig mit allem Neuem, aber die Neugierde ist meist stärker und wenn dann auch noch sein grosser Bruder Lars dabei ist, dann erobert er gerne die neue Welt. Menschen gegenüber fremdelt er noch etwas, aber die Zeit wird auch seine Wunden heilen und da sein Leben durch den Magen geht kann man ihn mit Leckerlis wunderbar überzeugen, dass wir Zweibeiner es nur gut mit ihm meinen.

Sicherlich wird Lenon einmal ein ganz kräftiger Bursche und dazu braucht er eine gute Erziehung. Die ersten Schritte werden auf der Finca Esquinzo gemacht, jetzt fehlt nur noch ein passendes Körbchen für ihn.

Update 01/18

Die Welpen haben sich in der Zwischenzeit gut entwickelt und sind bereit für einen neuen Start ins Leben.

Lenon mag es am liebsten ruhig und beobachtet aus der Ferne. Dabei steht er sich manchmal selber im Weg, denn bei den Übungen macht er zur Zeit eher weniger mit und verpasst somit die Leckerlis. Geht man auf ihn zu dann rennt er manchmal weg, er will selbst entscheiden wann man ihn anfassen darf und wann er bereit ist zu schmusen. Das macht es für die Mitarbeiter der Finca Esquinzo manchmal schwierig, da es ja noch 26 andere Hunde mit denen sie sich täglich beschäftigen. Liegt er aber dann in ihren Armen, dann genießt er die Zweisamkeit. Auch hat er seine wilden Momente, da tobt er mit seinen Brüdern und rennt wie eine Rakete mit Pfoten durch das Gehege.

Lenon ist nun auf der Suche nach seinem Körbchen bei verantwortungsvollen Menschen, die wissen, dass mit der Aufnahme eines Welpen nicht nur viel Freude, sondern auch eine Menge Arbeit ins Haus kommt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Februar 2018 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Düsseldorf
von Fuerteventura nach Nürnberg
von Fuerteventura nach Paderborn
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Lenon"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 5 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück