Anzeige-Nr. 659744
vom 17.12.2017
55 Besucher

Kiwi und Nala

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (reinrassig)

Geschlecht:
männlich + weiblich / kastriert
Alter:
1,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetzhope-for-home e.V. 
33332 Gütersloh

Telefon: 0174/3113108


Beschreibung
Kiwi und Nala

Kiwi ist ein bildhübscher junger Kater, schwarz mit seinen bernsteinfarbenen Augen. Er ist ca. im Mai 2016 in Deutschland geboren.

Im November tauchte er plötzlich in einem Garten auf, klapperdünn, sehr scheu und kam nicht näher als 15 Meter. Die dort wohnenden Katzen fanden das nicht so toll und verjagten den armen Kerl immer wieder. Er wurde von der Besitzerin des Gartens über Wochen angefüttert, bis er sich näher traute, und dann mit einer Falle eingefangen werden konnte.

Seit Anfang Dezember 2016 ist er in Gütersloh in einer Pflegestelle mit anderen Katzen. Anfangs war er absolut ängstlich, was sich nach und nach gegeben hat. Zur Futterzeit oder morgens im Bett schmeißt er sich ran, möchte gestreichelt und gekrault werden. Auch auf den Arm nehmen wird geduldet. Zwischen den Futterzeiten ist er etwas schüchterner. Das ist aber Übungssache. Hier in meiner Katzengruppe kommt er damit oft etwas zu kurz. Bei fremden Personen ist er noch vorsichtig.

Gegenüber anderen Katzen ist er sehr sozial. Er versteht sich mit allen Katzen in der Pflegestelle, tobt gerne mit ihnen durch die Wohnung. Kiwi hat hier eine kleine Freundin, die ca. 7 Monate alte Nala. Die beiden spielen gerne und ausgiebig miteinander. Mit ihr würde er gerne in ein schönes, neues Zuhause ziehen. Zu zweit hat man gleich etwas Vertrautes, und fremde Umgebung ist viel einfacher kennen zu lernen.

Nala ist ein zauberhaftes, ca. 7 Monate altes Katzenmädchen, geboren Ende Mai 2017. Sie hatte keinen guten Start in ihr Leben. Bei einem Bauern im dunklen, deckigen Flur, verfloht und verwurmt, wurde sie viel zu früh von Mama weggeholt. Mit 9 Wochen wurde sie von einer Frau für ihre 3 kleinen Kinder gekauft. Nach 2 Tagen mußte sie „sofort weg“! Sie konnte nicht mal mehr 2 Tage warten, bis Nala „weg kam“. So zog Nala auf unsere Pflegestelle ein, immer noch voller Flöhe. Durch den Streß, zu jung von Mama weg, verfloht, 2 Umzüge in 3 Tagen, war das Immunsystem im Keller. Ein paar Tage nach Einzug fing der Schnupfen . Der Schnupfen war überstanden, da fing sie an sich blutig zu kratzen. Der Pilztest war negativ, FIV, FIP und Leukosetest negativ, alle Blutwerte in Ordnung, und mit der Behandlung verheilten die Wunden wieder. Daraufhin fing wieder Schnupfen an. Der ist auch wieder überstanden. Die kleine Maus hat einfach als Baby zu viel mitgemacht. Mittlerweile ist sie fit, tobt und kuschelt mit Menschen und Katzen. Sie muß überall dabei sein, egal was man macht. Sie ist einfach ein kleiner Sonnenschein.
Nala kann demnächst kastriert und geimpft werden.

Die beiden wünschen sich ein Zuhause in Wohnungshaltung. Eine Wohnung oder ein Haus, vielleicht mit einem eingenetzten Balkon oder Terrasse, oder ein oder mehrere eingenetzte Fenster, damit sie sich in die Sonne lege, und die Luft von draußen schnuppern können. .

Der tolle Kiwi ist gechipt, kastriert, und geimpft, und die süße Nala wird in nächster Zeit kastriert, geimpft und gechipt. Beide sind der Pflegemama so sehr ans Herz gewachsen, aber sie wünschen sich ein eigenes, tolles Zuhause.
Wer verliebt sich die die beiden tollen, schwarzen Fellnasen?
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Kiwi und Nala"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 5 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück