Anzeige-Nr. 660317
vom 18.12.2017
295 Besucher

Dinki sollte in der Perrera sterben

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Griffon (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzPfotenhilfe Andalusien 
30880 Laatzen

Telefon: 05102-6546


Beschreibung
Dinki wurde zusammen mit ihrer „Herzensschwester“ in die städtische Perrera von Malaga abgeschoben. Sie war noch ein Baby und sie hatte schreckliche Angst. Der Tötungstermin der beiden stand bereits fest, aber glücklicherweise wurden die Hundekinder noch rechtzeitig von Mitarbeitern des Refugios entdeckt, die in regelmäßigen Abständen die Tötungsstation aufsuchen, um Hunde von dort weg zu holen. Am Anfang war es nicht möglich, sie von ihrer Schwester zu trennen. Sie zog sich zusammen und begann ununterbrochen zu zittern. Wenn man sie wieder zusammenbrachte, rannte Dinki zu ihr hin und blieb ganz nahe bei ihr und imitierte alle ihre Bewegungen. Wir wissen, nicht, was sie erlebt hatte, aber es muss ein sehr hartes Leben gewesen sein, dass Dinki so grosse Angst hatte. Dank der Liebe und Arbeit der Freiwilligen begann Dinki ihre Angst zu verlieren und wurde etwas selbständiger. Sie suchte nicht mehr immer die Nähe ihrer Schwester und spielte auch mit anderen Hunden, Hündinnen und Rüden, in ihrem Zwinger. Nach ein paar Monaten wurde ihre Schwester adoptiert und Dinki blieb allein zurück, aber zum Glück vermisst sie ihre Schwester nun nicht mehr. Sie ist eine hübsche Hündin mit gewelltem Fell geworden. Sie ist fröhlich, verspielt und sehr liebebedürftig. Sie ist eine aktive Hündin, die gerne rennt und mit Bällen spielt und ihnen hinterherrennt, wenn man sie wegwirft. Sie geht gut an der Leine und ihr Schwanz ist ständig in Bewegung, wenn wir ihr etwas Zeit widmen. Sie lässt sich leicht führen und legt sich gerne auf den Rücken, damit man ihr den Bauch krault. In ihrem Zwinger lebt sie mit verschiedenen Hunden zusammen: nervöse und dominante Rüden und ängstliche Hündinnen. Dinki ist keine unterwürfige Hündin, so dass wir denken, dass sie sich mit dominanten Hündinnen nicht gut vertragen würde. Mit Katzen haben wir sie nicht getestet. Wir haben sie mehrere Male außerhalb des Refugio mitgenommen. Sie kann nicht allein ins Auto steigen, aber man kann sie gut auf den Arm nehmen. Sie sollte nichts fressen, bevor sie ins Auto getragen wird, denn sonst könnte sie sich übergeben. Sie muss das Autofahren erst noch lernen. Sie geht gut an der Leine und sie nimmt auch mit fremden Hunden gut Kontakt auf. Fremde Kinder haben sie umarmt und das gefiel ihr sehr. Auch von Fremden lässt sie sich problemlos anfassen. Sie hat sich immer hervorragend benommen. Es wäre genial, wenn wir für sie eine Familie fänden, die gerne mit ihr spielen würde und genug Platz hätte, damit Dinki rennen und mit ihrem geliebten Ball herumtoben kann. Sie verdient eine Familie, die sie glücklich macht und ihr nie mehr wehtut.

Infos aus Spanien

Rasse: Griffon-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren am 10.10.2015
Grösse: 43 cm Schulterhöhe
Länge: 48 cm
Gewicht: 13 kg
Kastriert: noch nicht

( Refugio )

Möchten Sie Dinki bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihr machen?

Sie könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf MMK getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.

Übernahmegebühr 350,00 €
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Dinki sollte in der Perrera sterben"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 5 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück