Anzeige-Nr. 671562
vom 09.01.2018
43 Besucher

Wer rettet Falbala aus der Hölle?

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
-
Alter:
4 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzEin Herz für Streuner e.V. 
81925 München

Telefon: 07567182482


Beschreibung
Falbala – geboren um zu Leben. In den Wundern dieser Zeit … … dieses Glück bleibt Falbala verwehrt . Vier Jahre ist es nun her, dass das bezaubernde Mädel das erste Mal die Welt erblickte. Es ist ein schauriger Ort in den sie und ihre Geschwister hineingeboren wurden. Der Lärm von 400 Hunden war bereits abgeschirmt im warmen Mutterbauch kaum auszuhalten – im echten Leben ist er unerträglich. Der Gestank beleidigt ihre feine Nase. Nahrung scheint es auf der Welt nicht genug für alle zu geben. Viele sterben an Hunger oder entkräftet an Krankheiten. Damals, als sie die Welt erblickte gab es nur gelegentlich Essen. Heute gibt es regelmäßig etwas, aber ohne ausreichende Nährstoffe. Der Winter bringt viele Opfer. Das Shelter gleicht einer einzigen Schlittschuhbahn, da die Zwinger mit dem Wasserschlauch gereinigt werden. Trockene Plätze sind rar und schwer umkämpft. Ihre Pfoten schmerzen vom wund sein und von der Kälte. Falbalas Welt ist die Hölle auf Erden und doch will sie leben. Sie hängt an ihrem schäbig, verlausten Leben. Ob sie ahnt, dass es sich lohnt durchzuhalten? Weiß sie tief in ihrem Herzen, dass sie nun eine Chance hat, entdeckt zu werden ? Findet nicht jeder einmal im Leben seinen besten Freund?

Bisher kannte sie die Sonnenseite des Lebens nicht. Daher wusste sie nicht, was ihr entging. Eines Tages fand sie in Rumänien eine Familie. Sie liebte ihre Menschen über alles und nahm die Menschenkinder an als ob es ihre eigene wären . Für kurze Zeit war ihre Welt heil . Sie hatte genug zu fressen und konnte ihr Gewicht auch aufholen. Doch das Glück war kurz. Sie wurde einige Tage später ohne Angabe von Gründen wieder ins Shelter von Baia Mare abgeschoben. An ihrem Wesen lag es nicht , sondern vermutlich daran, dass sie Fremde statt zu verjagen freundlich begrüßte und sie die Hausregeln nie lernen durfte. Ihr müsst wissen, Falbala liebt jede Art von Aufmerksamkeit . Wird sie angesprochen, strahlt sie mit dem charmantesten Lächeln der Welt über beide Ohren, als ob sie den Weihnachtsmann persönlich gesehen hätte. Sie versucht alles um den Augenblick festzuhalten. Will denn niemand mit dem inzwischen ca 50 cm groß gewachsen Mädchen befreundet sein?

Bei ihrer Rückkehr gab es Streit unter den Insassen und sie landete an der Kette. Das Dach ihrer mit Paletten improvisierten Hütte hält dem Regen nicht stand . Der Hof ist derzeit eine einzige Pfütze . Wenn das Wasser weiter steigt, bietet nicht mal mehr die Palette zum liegen Schutz. Falbala ist schon so lange im Tierheim von Baia Mare und wartet sehnlichst auf eine Ausreise nach Deutschland. Sie ist gut verträglich mit Rüden und sehr freundlich Menschen gegenüber. Manchmal vergisst sie, dass sie eigentlich kein Schoßhund ist, denn am liebsten würde sie auf dem Arm kuscheln.

Fabala wird kastriert, gechipt, geimpft, entfloht und entwurmt vermittelt. Sie bringt ihren mit EU-Heimtierausweis mit und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro vermittelt.

Wer rettet Falbala aus der Hölle?
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Wer rettet Falbala aus der Hölle?"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 5 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück