Anzeige-Nr. 715969
vom 28.03.2018
200 Besucher

Alaia - geprügelter Hund sucht Zuhause

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Doggen-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Hessen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierschutzverein Europa 
79263 Simonswald

Telefon: 0172 - 6284569


Beschreibung
ame: Alaia
Geburtsdatum: 23.03.2015
Geschlecht: weiblich
Größe: 72 cm
Rasse: Mischling
Kastriert: ja
Mittelmeerkrankheiten: negativ getestet
Aufenthaltsort: Unsere Alaia durfte jetzt nach 35578 Wetzlar kommen, wo man sie nach Absprache gerne besuchen darf.

Update vom 19.03.2018:
Was hat die Größe eines Miniponys und das riesige Herz eines Elefanten? Unsere Alaia! Wer Alaia sieht, denkt vielleicht ob ihrer Größe, dass sie ein starker und robuster Hund ist. Doch wer in ihre Augen blickt erkennt ihr zartes Gemüt. Seit dem 10. März 2018 wohnt sie in ihrer Pflegeltern und zwei netten Hundebuben in 35578 Wetzlar und hat mit ihrer Liebenswürdigkeit hier alle Herzen im Sturm erobert.

Alaia ist mit dem zufrieden, was sie hat. Bis vor kurzem waren das noch ein eigener Schlafplatz, genug zu essen und die viel zu seltene Zuwendung der unermüdlichen Helfer im spanischen Shelter. Aber jetzt entdeckt sie, wie viel mehr das Leben bieten kann! Und das lockt Alaia Stück für Stück aus ihrem Schneckenhaus aus Unsicherheit und Scheu. Es gibt so viel zu entdecken, nette Menschen, streichelnde Hände, liebe Worte, Hunde, die ihr wohlgesonnen sind. Alles Fremde macht ihr noch Angst, dazu gehören vor allem Straßen und Autos. Aber Alaia will lernen und fängt an, sich an die neuen Dinge zu gewöhnen.

Alaia ist gerne in der Natur, wo es so unendlich viele spannende Gerüche und Eindrücke gibt. Dort zeigt Alaia schon ihr wahres Gesicht, wenn die Angst abgefallen ist und galoppiert wie ein stolzes Pferd daher. Alaia läuft auch schön an der Leine, ist stubenrein und will gerne alles richtig machen, was man ihr beibringt. Bei ihrer Pflegemama durfte Alaia auch entdecken, wie schön es ist, zu schmusen. Das macht sie inzwischen soooo gerne und genießt es gemeinsam mit der Pflegemama zu kuscheln und schließt dabei ganz entspannt und vertrauensvoll die Augen.


Jetzt soll ganz schnell Alaias Wunsch in Erfüllung gehen, ihre eigene Familie für immer zu finden. Menschen, die ihr sanftes, liebevolles und ruhiges Wesen zu schätzen wissen. Und Geduld haben, damit Alaias Vertrauen wachsen kann.

Wer diesen Traum auf vier Pfoten gerne kennenlernen möchte, ruft schnell Alaias Vermittlerin Bianca Kaiser an. Denn solche Schätze bleiben nicht lange verborgen.

Zur Vorgeschichte:
Die liebenswürdige Alaia hat eine Vergangenheit, die sich in Spanien leider immer und immer wieder wiederholt:
Ein Farmer, dessen Hund Alaia war, interessierte sich schon bald nicht mehr für sie - noch schlimmer, er wollte sie einfach loswerden, egal was das für Alaia bedeutete. In solchen Fällen, bedeutet das meist den Tod.
Wenn ein Hund dann nicht einmal die Möglichkeit bekommt, in die Perrera (Tötung) zu kommen, um dort von einem Tierarzt eingeschläfert zu werden, zeigt deutlich, dass dieser Hund absolut wertlos für seinen Besitzer ist. Die Transportkosten und die Kosten für eine Euthanasie wollte der Farmer nicht bezahlen. Wie Alaia stirbt, was mit ihr bis dahin passiert und wie unbeschreiblich schlimm das alles für Alaia sein muss - das alles zählte für ihren ehemaligen Besitzer keine Sekunde.
Julieta der Organisation Perros Con Alma rettete Alaia aus ihrer furchtbaren Situation und damit mit Sicherheit auch das Leben!

Alaia wurde in ihrer Vergangenheit sehr misshandelt. Wenn sich jemand Unbekanntes Alaia nähert, zeigt sie sich sehr ängstlich, verharrt minutenlang und erst, wenn Alaia feststellt, dass sie nicht bestraft wird, beginnt sie langsam Vertrauen aufzubauen und zeigt ihren wunderbaren, liebevollen und sehr süßen Charakter.
An der Leine laufen kann Alaia noch nicht, denn das kennt sie einfach noch nicht.

Alaia sucht dringend ein neues Zuhause und vor allem eine neue Familie, in welcher Alaia lernen kann, zu vertrauen. Alaia soll endlich die Möglichkeit bekommen, ein Leben ohne Angst und Schrecken führen zu können.
Es wird viel Zeit brauchen, bis Alaia sich wieder öffnen kann, darum sucht sie einen Ort, an welchem sie all diese Zeit und Geduld bekommt.

Sie wollen Alaia ein neues Zuhause voller Liebe und Geborgenheit schenken? Dann melden Sie sich bei ihrer Ansprechpartnerin Bianca Kaiser, die ihnen gerne alle Fragen zu Alaias Adoption beantwortet.

Bianca Kaiser (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0172 - 6284569
E-mail: bianca.kaiser68@gmx.de
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Alaia - geprügelter Hund sucht Zuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 5 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück