Anzeige-Nr.: 443111
vom 26.10.2016
139 Besucher

Pocholo - passt sich an

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Beagle (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierschutzverein ARCA e.V. 
76593 Gernsbach

Telefon: 0176 / 63652334


Beschreibung
Wenn Tierliebe zur Besessenheit wird und man nicht mehr sehen kann, wie viel man selbst leisten kann, endet die Geschichte oft im Animal Hoarding. Diese psychische Erkrankung ist eng verwandt mit dem Messie-Syndrom und ohne Hilfe schaffen es die Betroffenen selten, sich aus ihrem Leiden zu befreien. Beim Animal Hoarding ist es nicht nur der Mensch, der die furchtbaren Konsequenzen zu tragen hat, sondern eben auch (und vor allem) die betroffenen Tiere.
Alles beginnt, wie so oft, mit einem wirklich guten Gedanken.
In Linares lebt ein Mann, der irgendwann anfing, misshandelte, verletzte und ausgesetzte Jagdhunde bei sich aufzunehmen. Seiner Familie, die wohl wenig Kontakt mit ihm hat, war anscheinend durchaus bewusst, dass sich mehr als ein Hund bei ihm aufhielt, was aber wirklich in der kleinen Wohnung geschah, wurde erst jetzt offenbar, als der Mann krank wurde und ins Hospital musste. Seine Brüder gingen in das Appartement, um die Hunde zu füttern und mit ihnen spazieren zu gehen, und waren geschockt über das, was sie vorfanden. 46 Vierbeiner warteten darauf, dass endlich die Wohnungstüre geöffnet wurde. Die Tiere lebten in ihren eigenen Fäkalien und einigen sah man deutlich an, dass sie schon länger bei den Kämpfen um das wenige Futter den Kürzeren gezogen hatten. Schnell wurden alle Tierschutzorganisationen von Linares und Umgebung informiert, und natürlich nahmen alle einige Fellnasen in ihre Obhut. Auch unsere Freunde der ArcoNatura haben sich mehrerer Schützlinge angenommen. Allerdings ist das Tierheim unserer Partner schon mehr als überbelegt, die Pflegefamilien komplett ausgebucht und keiner unserer Freiwilligen kommt nach Hause, ohne von einem ganzen Rudel begrüßt zu werden. Also gab es keine andere Möglichkeit, als die Neuzugänge in einer Tierpension unterzubringen. Dies kostet pro Tag und Nase 3€ - was erstmal wenig klingt, wächst sich innerhalb eines Monats bei acht zu versorgenden Hunden zur Unsumme von 720€ aus. Wir suchen also absolut dringend Paten und noch dringender liebevolle Zuhause für unsere gebeutelten Neu-Schützlinge.
Auch Pocholo ist einer der aus dem Horror-Dasein geretteten Schätze. Der eineinhalb Jahre alte rot-weiße Traumhund könnte für viele Menschen die Rettung sein – nämlich für all diejenigen, die auch 2015 an Pfingsten immer noch auf ihren Oster-Beagle warten (und mal ehrlich, möchten Sie noch ein Jahr ohne Oster-Beagle leben?).
Pocholo ist ein hochbeiniger Mischling, der seine Snoopy-Gene aber nicht im Geringsten verbergen kann, und dies vermutlich auch gar nicht möchte. Sein Lächeln ist so hinreißend wie das von Joe Cool, und seine Überzeugungskraft, wenn es um das erfolgreiche Erbetteln von Keksen geht, steht der seines großen Leinwandvorbilds in keiner Weise nach.
Unsere superliebe Fellnase lässt sich nicht anmerken, dass er schon schlimme Tage erlebt hat, Pocholo ist absolut kontaktfreudig, verspielt und liebt lange Spaziergänge. Wir sind uns ziemlich sicher, dass er in einem richtigen Zuhause bald zum Schmu
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Pocholo - passt sich an "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 1 - 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück