Anzeige-Nr.: 445645
vom 31.10.2016
31 Besucher

Pinotto.....

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
5 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzStreunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: 02181- 4953521 oder 0172- 9237394


Beschreibung
Schüchternes Schlappohr sucht einfühlsamen Freund für´s Leben

Im Oktober 2014 betraten wir mit einem Helfer vor Ort den kleinen Zwinger im Eingang der L.I.D.A. in Olbia, um zwei Hündinnen in die Vermittlung aufzunehmen. Dann zeigte der Helfer auf den Rüden in der Ecke des Zwingers. Dieser Hund war Pinotto. Schon damals bellte er, wenn man vor dem Zwinger stand, oder sich Katzen vor dem Zwinger aufhielten. Betrat man den Zwinger, war er nur noch ein Häufchen Elend und saß in der Ecke.

Wir erfuhren, dass Pinotto schon seit 2013 in unserem Kooperationstierheim ist und weit über ein Jahr lediglich auf vier Quadratmetern mit immer unterschiedlichen Hunden zusammenlebte. Er ist absolut verträglich mit allen Artgenossen, egal ob Rüden oder Hündinnen, kastriert oder nicht. Mittlerweile durfte er in ein größeres Gehege umziehen, das er sich zur Zeit mit zwei Hündinnen teilt.

Pinotto hat das Vertrauen in den Menschen verloren. Wir wissen nicht, was ihm widerfahren ist, aber wenn wir an das harte Schicksal der Jagdhunde auf Sardinien denken, kann es nichts Gutes gewesen sein.

Bei unserem Besuch im Dezember 2015 wurden wir zunächst lautstark von Pinotto empfangen, als wir uns dem Gehege näherten. Kaum hatten wir jedoch sein Gefängnis betreten, brach er in sich zusammen und verzog sich sofort auf das Dach einer Hütte. Ich war den Tränen nahe, als ich sah, wie groß seine Angst vor Menschen geworden war. Als die Kollegin sich ihm näherte, blieb er wie versteinert stehen und wollte sich am liebsten unsichtbar machen. Er schnupperte nicht einmal an ihrer Hand, die sie ihm hinhielt – er nahm keinen Kontakt zu ihr auf, ließ dennoch ihre Berührungen über sich ergehen und war erleichtert, als wir das Gehege wieder verließen.

Pinotto braucht dringend eine Familie, die dem sensiblen und verunsicherten Rüden ein würdevolles Leben gibt. Wir suchen Menschen, die bereits Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben und ihm die nötige Führung und Sicherheit geben, damit er sich in seinem neuen Leben zurechtfindet. Ein sozialer, souveräner Ersthund, der ihm zur Seite steht, ist ebenso wichtig, wie ein konsequenter, liebevoller und geduldiger Umgang mit seiner Unsicherheit. Da wir nichts über einen eventuell vorhanden Jagdtrieb sagen können, wünschen wir uns für Pinotto einen hoch umzäunten und gut gesicherten Garten, in dem er sich austoben kann.

Wenn der wunderschöne Rüde Ihr Herz berührt hat, Sie die nötige Erfahrung mit unsicheren Hunden haben, das liebevolle Wesen von Jagdhunden zu schätzen wissen und sich in der Beschreibung wiederfinden, dann freue ich mich sehr auf Ihre Kontaktaufnahme!

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Pinotto kann jederzeit nach Deutschland einreisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Beate Roeder
(02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
beate.roeder@streunerherzen.com


Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Pinotto....."

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 5 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück