Anzeige-Nr.: 446951
vom 03.11.2016
60 Besucher

Lenni - Kleines Angsthäschen

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Katze

Rasse:

Türkische Angora (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
8 Monate
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Russland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTiere aus Russland e.V. 
22307 Hamburg

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Zoja ist eine Rentnerin, die mit ihrem Mann in einem kleinen Dorf außerhalb Moskaus wohnt. Ein Nachbar hat mehrere Katzen, die er zum einen leider nicht kastrieren lässt und zum anderen auch schlecht behandelt. Zoja hat ein Herz für Tiere und hat die armen Katzen immer gefüttert. Eine kleine, weiße Katze war besonders schlau und hat verstanden, dass sie und ihr Nachwuchs dort besser aufgehoben sind und brachte im Frühling 2016 ihre drei kleinen Kitten, die zu diesem Zeitpunkt nur wenige Tage alt waren, zu der Treppe von Zojas Haus. Die alte Frau sah die Not der Katzenfamilie und konnte die Hilfe einer frisch gebackenen Mutter nicht abschlagen. Als die Kitten größer wurden, wusste Zoja nicht weiter, denn beim Nachbarn würden sie an Katzenkrankheiten sterben, so bat sie unsere Tierschutzkollegin Lilia um Hilfe.

Während die Mutter der Kitten zutraulich zu Menschen ist, sind die Kitten leider sehr scheu und misstrauisch.

Lenni ist der menschenscheuste der drei Katzenkinder. Wir wissen nicht, warum Lenni so viel Angst vor Menschen hat, aber Lilia musste seinetwegen mehrmals zu Zoja fahren, um ihn einzufangen – der kleine Kerl hatte offenbar keine Umzugspläne, da aber Zoja ihn nicht behalten konnte, musste er umziehen.

Auf der Pflegestelle hat sich Lenni ziemlich schnell eingelebt und sich in die Katzengruppe bestens integriert. Nur zu Menschen hat Lenni trotz liebevoller Pflege von Lilia leider kein Vertrauen gewinnen können. Der einzige kleine Fortschritt ist, dass Lenni Lilia mittlerweile nicht mehr anfaucht, wenn sie das Futter in das Katzenzimmer bringt. Aber sich anfassen lassen möchte Lenni nach wie vor nicht. Da Lenni sich wunderbar mit seinen Artgenossen versteht und sie ihm auch Halt und Sicherheit in seinem Leben vermitteln (er orientiert sich stark an den anderen Katzen) braucht dieses verängstigte Katerchen einen oder mehrere soziale Artgenossen in seinem neuen Zuhause, um glücklich zu werden. Lenni ist wie jeder junge Kater, sehr spielfreudig und aktiv. Am liebsten spielt er mit seinen Artgenossen oder alleine, wir vermuten, dass Lenni auch zu Menschen Vertrauen aufbauen wird, sobald er erstmal „seinen“ Menschen gefunden hat. Dann ist es durchaus auch möglich, dass Lenni mit seinem Menschen sogar auch spielen könnte. Lenni hat eine sehr sensible Seele, aus diesem Grund braucht er eine geduldige, liebevolle, verständnisvolle und katzenerfahrene Familie, die Lenni viel Zeit und Liebe geben kann, damit das Herz von diesem Katerchen endlich auftaut.

Lenni ist ca. 8 Monate alt (Stand Juli 2016), männlich (wird Anfang Juli 2016 kastriert), geimpft, gechipt, entwurmt, negativ auf FIV und FeLV getestet und gesund.

Lenni ist selbstverständlich stubenrein und wird, wie alle unsere Katzen in eine reine Wohnungshaltung vermittelt. Ein ev. vorhandener Balkon (Terrasse/Garten) muss katzensicher eingenetzt (umzäunt) sein. Da die Bindung zwischen Lenni und seinen Geschwistern nicht so fest zu sein scheint, können sie auch einzeln vermittelt werden.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Lenni - Kleines Angsthäschen"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
1 + 2 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück