Anzeige-Nr.: 447243
vom 03.11.2016
40 Besucher

Suky - saß in der Tötungsstation

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Monate
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzSieben-Katzenleben e.V. 
77867 Renchen

Telefon: 05045 - 458032


Beschreibung
Suky (geboren ca. Mai 2016), Aizawa, Midori und Usagi waren ein weiterer mutterloser Wurf, der in der Tötungsstation in Chiclana saß. Die drei waren viel zu klein, als dass sie dort eine Überlebenschance gehabt hätten. Die Perrera ist komplett der Witterung ausgesetzt und die Tiere werden dort nicht gut versorgt. Außerdem wimmelt es von Krankheitserregern, da dort Hygiene ein Fremdwort ist.

Ana, unsere spanische Tierschützerin, hat die kleine Rasselbande eingepackt und mit auf die Finca genommen.

Suky ist ein lebhaftes kleines Katzenmädchen, das sich gut mit den anderen Katzen versteht. Dem Menschen gegenüber ist sie aufgeschlossen.

Die Süße wünscht sich ein schönes Zuhause bei netten Menschen, bei denen sie behütet aufwachsen kann. Sie hätte gerne ein Heim auf Lebenszeit und nicht nur, bis die Katzenhaltung mal unbequem wird.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Katzenkinder nur zu einer weiteren nicht zu alten Katze oder zusammen vermitteln. Suky bringt gerne noch einen Freund aus der Pflegestelle mit.

Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten ihre Versorgung finanziell unterstützen.

Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Weitere Fotos und Infos finden Sie unter www.sieben-katzenleben.org.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Suky - saß in der Tötungsstation"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
13 + 4 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück