Anzeige-Nr.: 448374
vom 06.11.2016
62 Besucher

COKO - ANFÜHRERTYP SUCHT ENTLASTUNG

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

Australian Shepherd Border (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
9 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Kroatien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzLesika-Hundehilfe Varazdin e.V. 
37127 Jühnde

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
männlich – kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca.2006/2007
58 cm
Übernahmegebühr 300 €
Befindet sich im Asyl Spas in Varazdin (Kroatien)

Coko gehört ebenfalls zu den Langzeitinsassen des Asyls. Vor nunmehr sechs Jahren wurde der Mischlingsrüde mit den goldfarbenen Augen von den Tierschützern aus der Tötung befreit. Seitdem konnten sie ihn gut kennenlernen und wissen mittlerweile viel über ihn zu sagen.
So gehört er uneingeschränkt zu den mit größter Intelligenz ausgestatteten Hunden des Asyls. Er zeigt deutlich einen Führungsanspruch gegenüber seiner Hundegruppe im Gehege, denn er fühlt sich sichtlich für alles dort Geschehende verantwortlich und lässt sich von Artgenossen oder Menschen nichts gefallen, was sich in irgendeiner Form seiner Kontrolle entzieht. So benutzt er in Situationen, welche er so nicht haben möchte, schon mal sein für ihn stärkstes Regulativ: Er weist dann sein „ungehorsames“ Gegenüber durch zwicken mit seinen Zähnen zurecht. Auch haben die Tierschützer wiederholt erlebt, dass Coko es fertigbrachte, nachts mit seiner Gruppe aus seinem Gehege auszubrechen, indem er sich unter dem Zaun hindurch buddelte. Nicht, dass die Hunde nun fortliefen, nein, sie blieben nahe am Auslauf und begrüßten dort freudig am anderen Morgen ihre Pfleger.
Coko`s Temperament ist irgendwo zwischen lebhaft und gelassen angesiedelt, doch würde er in einer ruhigen Umgebung in jedem Fall besser aufgehoben sein. Daher sollte er auch nicht zu Kindern und wegen seines sehr selbständigen Denkens, inklusive „Erfindungsreichtums“, auch nicht in einen Seniorenhaushalt . Coko fährt problemlos im Auto mit und versteht sich mit Hündinnen sehr gut, wogegen bei Rüden die Sympathie entscheidet. Futterneid kennt er gar nicht, katzenverträglich ist er leider nicht.
Wer Coko zu sich holt, bekommt einen ganz besonders cleveren Burschen zur Seite. Daher sollte sein neuer Mensch bereit sein, ihn mit mentaler Coolness und im Vorwege ihm Vertrauen schenkender Herzensgüte, als Herausforderung und Aufgabe zugleich anzunehmen. Hauptaufgabe wird sein, Coko zu zeigen, dass er nun getrost seine „Packleader-Ambitionen“ ablegen kann. Dass er nun nicht mehr für alles in seiner Umgebung die Verantwortung tragen muss. Denn das übernimmt sein Mensch ab jetzt für ihn - mit Geduld, klaren Regeln, liebevoller Konsequenz und Führung.
Und er, ja er dürfte dann zum ersten Mal in seinem Leben spüren, wieviel stressfreier man doch als Hund leben kann. Dass es Vorteile hat, seinem Menschen bedingungslos zu vertrauen, weil dieser schon alles für ihn regeln wird. Einfach nur im Herbst seines Lebens – nach all den tapfer ertragenen Jahren im Asyl - endlich alles genießen zu dürfen, was ein schönes, unbeschwertes Hundeleben so mit sich bringt. Danach sehnt Coko sich im Grunde seines Herzens schon lange - und auch wir wünschen es ihm so sehr!
Wenn Sie hundeerfahren sind und dieser einzigartigen Hundepersönlichkeit alles das zeigen möchten, melden Sie sich bei Susanne Zimmer.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"COKO - ANFÜHRERTYP SUCHT ENTLASTUNG "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
20 - 10 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück