Anzeige-Nr.: 449817
vom 09.11.2016
40 Besucher

Poppy

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2,5 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0172/1687697


Beschreibung

Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Rasse: Mischling
Alter: geb. ca. 6/2013
Größe: 45 cm
Farbe: braun
Besonderheiten: leidet an Epilepsie
Im Tierheim seit Februar 2015
Aufenthaltsort:Albolote Granada/Spanien

Eine freiwillige Helferin unseres spanischen Partner-Tierheims Sierra Nevada
fand Poppy Anfang 2015 auf der Straße und nahm ihn zunächst bei sich zuhause
auf. Da die Chemie zwischen Poppy und dem bereits vorhandenen eigenen Hund
der Helferin nicht stimmte, kam Poppy ins Tierheim.
Ende 2015 wurde dann festgestellt, dass Poppy hin und wieder leichte
epileptische Anfälle bekommt. Da er zusammen mit zwei anderen Hunden im
Zwinger saß, war das auf Dauer zu gefährlich für ihn und so kam er in eine
Pflegestelle, wo er zusammen mit einer Hündin lebte und wo er es auch recht
gut hatte. Doch leider musste ihn die Pflegestelle wieder abgeben und so kam
Poppy erneut ins Tierheim, was die denkbar schlechteste Option für ihn ist.
Mitte Februar wurde Poppy in der tierärztlichen Fakultät der Uni Córdoba
untersucht, um auszuschließen, dass seine epileptischen Anfälle durch
krankhafte Veränderungen im Kopf ausgelöst werden. Zum Glück konnte das
ausgeschlossen werden. Poppy hat eine mittelschwere Form von Epilepsie und
muss alle 12 Stunden eine Tablette bekommen.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Poppy verhält sich Menschen gegenüber absolut freundlich und anhänglich. Er
hört sehr gut und kommt sofort, wenn man ihn ruft. Er entfernt sich nie sehr
weit. Man kann ihn also problemlos ableinen. Aufgrund seiner Epilepsie
sollten Kinder im neuen Zuhause schon älter und ruhiger sein, denn Stress
ist für die meisten Hunde mit Epilepsie gar nicht gut.
Wesen:
Poppy ist kein extrem aufgedrehter Hund. Er sucht und liebt die Nähe zum
Menschen. Mehr braucht er kaum, um glücklich zu sein. Es ist gut möglich,
dass sich seine Epilepsie bessert, wenn er erst einmal ein Zuhause gefunden
hat, wo er sich geborgen und sicher fühlt.

Wo soll der Hund leben:
Da Poppy ja nun diese kleine gesundheitliche Einschränkung hat, wäre es
schön, wenn er bei Menschen leben dürfte, die sich auf ihn einstellen können
und ihm vor allem zuverlässig alle 12 Stunden seine Tabletten geben. Ein
ruhiges Zuhause bei eher hundeerfahrenen Menschen ohne kleine Kinder und
andere Tiere wäre sicherlich die beste Option für ihn.
Wer stört sich nicht an seinem kleinen Handicap und schenkt Poppy das
Zuhause, das er verdient? Die Spirale von Pflegestelle - Tierheim -
Pflegestelle und wieder Tierheim muss endlich ein Ende haben!
Es wäre so schön, wenn dieser hübsche Hundemann im besten Alter und auch von
noch ganz handlicher Größe endlich ankommen dürfte und umsorgt und betüddelt
wird. Er wird Ihnen Ihre Liebe und Zuneigung tausendfach erwidern!

Kontakt:
Katrin Meserth
Tierschutzverein Kronach
Ottenhof 2
96317 Kronach
Tel.: 09261/20111
e-mail: tsvkc@gmx.de
www.tierheim-kronach.de

Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Poppy"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
6 + 6 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück