Anzeige-Nr.: 451317
vom 12.11.2016
42 Besucher

Mandela

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Pointer (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3 Jahre
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: 05502- 998558


Beschreibung
PS FE, geb: 06/13, Rüde. Auf der Finca seit 02/16

Mandela, ein verspielter, freundlicher Pointer-Rüde, hatte großes Glück, denn er konnte von den Tierschutzkollegen der Finca Esquinzo aus einer der städtischen Tötungsanstalten gerettet werden.

Derzeit befindet er sich auf dem Gnadenhof und lebt gemeinsam mit anderen Artgenossen in einem gemischten Rudel. Mandela kommt mit allen Hunden, gut zurecht. Er ist aber recht stürmisch und immer auf Zack. Da er früher eher wenig Auslauf hatte, freut er sich riesig, wenn es los geht und er zieht derzeit noch an der Leine. Alles wird neugierig beschnuppert und ist interessant. Mandela ist aufgeschlossen und freundlich. Er apportiert gern und hat große Freude an Ballspielen.

Pointer zählen zu den Jagdhunden. Wie stark bei Mandela der Jagdtrieb ausgeprägt ist, können wir momentan schlecht einschätzen. Auf alle Fälle ist Mandela ein sportlicher und aktiver Hund, der gefordert und entsprechend ausgelastet werden möchte.

Update 10/2016:
Das tägliche Spielen und die Spaziergänge haben Mandela endlich in’s Gleichgewicht gebracht. Die ersten 5 Minuten zieht er noch etwas an der Leine aber danach kann man angenehm mit ihm laufen. Mandela hört inzwischen auch sehr gut auf seinen Namen, er kommt freudig angerannt, wenn man ihn ruft. Die Spielsachen teilt er gerne mit den anderen Hunden, will ein anderer Hund nicht mit ihm teilen dann akzeptiert er das und sucht sich ein anderes Spielzeug.

Da er über eine längere Zeit Hunger leiden musste, würde er am liebsten den ganzen Tag nur fressen, Leckerlis nimmt er sehr zärtlich aus der Hand, mit anderen Hunden ist er noch etwas futterneidisch. Sein Jagdtrieb ist nicht extrem ausgeprägt, er sucht gern nach seinen Spielsachen, aber Tauben, Raben oder Igel die hier auf der Finca mit uns zusammen leben, interessieren ihn nicht – Katzen, die vor ihm wegrennen, wird er jedoch hinterher laufen.

Mandela begrüßt Besucher immer noch etwas stürmisch und springt gerne hoch. Seine Liegestellen sind inzwischen trocken und wachsen langsam zu. Damit sie schneller abheilen können, bräuchte er ein weiches Sofa oder Hundebett. Mandela kann sowohl als Einzelhund als auch als Zweithund zu einem anderen bewegungsfreudigen Hund vermittelt werden. Kinder sollten aber schon im standfesten Alter sein.

Wir wünschen uns deswegen für Mandela ein Zuhause bei aktiven Menschen, die Freude an langen Spaziergängen in der Natur bzw. auch Spaß an anderen Aktivitäten wie z.B. Nasenarbeit, Mantrailing oder Dummytraining haben. Ein eingezäuntes Grundstück oder Garten, in dem der agile Rüde auch mal Toben kann, wäre wünschenswert.

Gehören Sie zu den Pointer Freunden, die einem liebenswerten & sportlichen Rüden mit schlechtem Start ins Leben ab jetzt die Sonnenseite eines Hundelebens zeigen wollen? Dann melden sie sich gern für unseren Mandela.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab März 2016 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Köln-Bonn
von Fuerteventura nach Frankfurt
von Fuerteventura nach Düsseldorf
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Mandela"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
2 + 4 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück