Anzeige-Nr.: 452716
vom 14.11.2016
186 Besucher

Fexx ist ein deutscher Notfall

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Dalmatiner (reinrassig)

Geschlecht:
männlich
Alter:
5 Jahre
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Baden-Württemberg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzNotfall-Dalmatinerrettung 
40221 Düsseldorf

Telefon: 0171/4376576


Beschreibung
Fexx hätte eigentlich am 15.09.2016 ins Tierheim gehen sollen, da das zuständige Ordnungsamt in NRW Fexx nicht mehr bei seinen Besitzern sehen wollte.
Wir haben es geschafft für Fexx eine Pflegestelle zu finden welche heute folgendes berichtet:
-Fexx ist nun seit knapp einer Woche bei uns und ich kann schon einiges über ihn berichten...

Er ist ein sehr folgsamer Hund der gefallen will. Im Haus ist er absolut unauffällig und ruhig, schläft viel und benimmt sich tadellos. Zwar noch etwas unsicher in manchen Situationen aber auch genauso Dickköpfig. Typisch Dalmatiner eben Mit meinen zwei hat er im großen und ganzen keine Probleme. Der Rüde darf alles bei ihm aber bei meiner Hündin wird er eifersüchtig und meckert schon mal wenn sie in seine Nähe kommt. Aber es ist kein aggressives Verhalten. Er lässt sich auch Maßregeln und geht dann in sein Körbchen. Mit klaren Regeln und Strukturen lernt er gerade umzugehen und setzt diese oft schon sehr gut um. Selten das ich ihn noch korrigieren muss.

Draußen ist er dafür sehr aufgeweckt und neugierig. Will alles erkunden und will mit seinem Rudel mithalten (was durch die Leine eher begrenzt möglich ist) Fuß-laufen fällt ihm noch sehr schwer und er versucht immer wieder Kreuz und Quer zu springen und rennt zur Not auch mal alle anderen um. Aber auch hier machen wir Fortschritte.

Das er ein -Problem- mit anderen Hunden kann ich NICHT bestätigen. Von über 50 Hundebegegnungen ist er bis jetzt 3x in die Leine gesprungen. Das war in den ersten zwei Tagen als er zu uns kam. Wenn man dies aber sofort unterbindet und ihm vermittelt das er die Situation nicht zu kontrollieren hat kann man sehr schön beobachten das er dann zu dem Hund/den Hunden hingeht und spielen möchte. Ich bin mit Ihm direkt am zweiten Tag nach seiner Ankunft auf unsere Hundewiese, da an diesem Tag ca. 15 Hunde anwesend waren. Von Mini 4 Kg bis Mega 65 Kg war alles vertreten und bei KEINEM hat er sich falsch verhalten.
Jedoch muss man Ihm dauerhaft und konsequent seinen Weg weisen, denn das hat er wohl die letzten Monate verlernt. Der Mensch am Ende seiner Leine muss genaustens Wissen was er tut und wie man richtig reagiert. Für Fexx wäre es fatal wieder in sein 'altes Muster' zu fallen. Er ist ein wirklich toller Kerl der aus Langeweile, falscher Führung und vielleicht auch Unwissen ein Verhalten entwickelt hat, das nicht wünschenswert ist.

Mittlerweile schaut er draußen nur noch interessiert wenn uns Hunde begegnen, da eine minimale Korrektur ausreicht um ihm zu signalisieren, das ich ein anderes Verhalten nicht dulde.

Fexx ist eine bunte Mischung aus unerzogen, Dickkopf, unsicher und riesen Schoßhund. Deshalb darf er auch nur in sehr sehr erfahrene Hände, die solch ein Verhalten nicht wieder zulassen.
Aufgrund seiner Auflage (Maulkorb und Leine) müssen sich potentielle Interessenten im klaren sein, das er in naher Zukunft dem Ordnungsamt für den Wesenstest vorgestellt werden muss.
Er soll dieses Gefängnis ja nicht auf Dauer behalten
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Fexx ist ein deutscher Notfall"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück