Anzeige-Nr.: 453451
vom 16.11.2016
59 Besucher

Robert will nicht im TH versauern

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Kelb-tal-Kacca-Mischlingshund (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
7 Monate
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Malta
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHopscotch Tierhilfe e.V. 
14532 Stahnsdorf

Telefon: 030-80580657


Beschreibung
Der junge Robert wurde allein streunend auf der Straße aufgelesen und war sichtlich erleichtert, als er ins Tierheim kam, weil er sich nun nicht mehr alleine durchschlagen muss. Es ist schwer für einen so jungen, unerfahrenen Hund, auf der Straße zu überleben, wo er sich um Futter und Wasser täglich neu sorgen und vor der ganzen anderen Konkurrenz auf vier Pfoten in Acht nehmen muss - von den Gefahren, die den Streunern im Straßenverkehr droher, gar nicht zu reden. Über seine genaue Herkunft wissen wir leider nichts, da niemand nach ihm gesucht hat, oder sich wenigstens als ehemaliger Besitzer bekannt hat.
Dieser junge Rüde ist sehr lieb und freundlich, dabei aber nicht aufdringlich. Das Zusammenleben mit anderen Hunden ist er gewöhnt, und er versteht sich mit Hündinnen und Rüden aller Couleur absolut einwandfrei. Junghundtypisch hat er auch ab und zu einmal Flausen im Kopf, zeigt sich aber hier im Großen und Ganzen als schon recht erwachsenen und sich in vornehmer Zurückhaltung übend. Er sucht aktive und bewegungsfreudige Menschen, die ihm das Einmaleins des Hundelebens beibringen und mit ihm viele kleine und große Hunde-Abenteuer erleben wollen. Er würde sich, wenn er ausgewachsen ist, für verschiedene Formen der Bewegung und Beschäftigung eignen, so zum Beispiel Joggen, Radfahren, oder auch Mantrailing - zumindest haben wir die Erfahrung gemacht, dass viele Kelb-Tal-Kaccas und ihre Mixe gern mit der Nase arbeiten und dies als angenehme Auslastung empfinden. Andere schwimmen gerne oder laufen neben einem Pferd her - in jedem Fall handelt es sich bei Robert (Name kann natürlich geändert werden) um einen fröhlichen, unkomplizierten Junghund, der viel zu schade ist, um in einem Tierasyl zu versauern.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab September 2016 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Malta nach Frankfurt
von Malta nach Düsseldorf
von Malta nach Hamburg
von Gozo nach Frankfurt
von Gozo nach Düsseldorf
von Gozo nach Hamburg
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Robert will nicht im TH versauern"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 4 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück