Anzeige-Nr.: 453648
vom 16.11.2016
21 Besucher

Moro...... soll es Hoffnungslos sein ??

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
5 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0172/1687697


Beschreibung
Rüde
Alter: geb. ca. 10/2010
Größe: ca. 70 cm
Aufenthaltsort Granada/Albolot
Eine von den Freiwilligen, die hier in ihrer Freizeit die Hunde und Katzen in Albolote versorgen, wurde auf meine Mutter Panda und mich aufmerksam. Panda und ich lebten, nachdem man uns ausgesetzt hatte, zusammen auf einem Feld, ein Stück außerhalb von Granada. Dort ging die Frau immer mit ihren eigenen Hunden spazieren. Panda und ich freuten uns jedes Mal so sehr, die kleine Gruppe zu sehen und nahmen vorsichtig Kontakt auf. Wir wollten die Hunde begrüßen und natürlich die freundliche Frau, die uns immer gestreichelt hat und die uns heimlich Leckerlies zusteckte.
Wir sahen, wie gut es den Hunden dieser Frau ging, sie waren wohlgenährt, sie hatten tolles Fell, sie machten einen so zufriedenen Eindruck. Wisst ihr, solche Dinge kennen Panda und ich nicht. Wir lebten nur auf unserem Feld, versuchten irgendwie zu überleben und waren froh, wenn wir jede Nacht einen Unterschlupf fanden und unser knurrender Magen uns schlafen ließ. Umso schöner war es dann, immer wieder die freundliche Dame und ihre Hunde zu treffen.
Die Monate vergingen und Panda und mich schien das Glück zu verlassen. Wir taten uns immer schwerer auf den Straßen zu überleben und wir hofften so sehr darauf, dass von irgendwoher doch noch Hilfe kommen würde, dass jemand uns „sehen“ und uns vielleicht mitnehmen würde.
Die Gassi-Dame hatte längst bemerkt, dass wir immer schwächer, immer mutloser wurden, aber was tun, wohin mit uns? Sie konnte zu ihren eigenen Hunden doch nicht auch noch zwei so große Hunde wie Panda und mich aufnehmen. Und das Tierheim, in dem sie half, war völlig überfüllt … Es stand also schlecht um Panda und mich …
Bis eines Morgens ein Auto an unserem Feld hielt, die Hundedame ausstieg, uns einlud und uns mitnahm – sie hatte im Tierheim schließlich doch noch einen ganz kleinen Bereich für uns finden können.
Also nochmal: Ich bin groß, ich bin schwarz und mir fehlt ein Ohr. Das hat man mir wohl irgendwann zu Markierungszwecken abgeschnitten, ich weiß nicht mehr, ich habe das Alles verdrängt.
Ich bin noch nicht alt, Ihr nennt das wohl „im besten Hundealter“, ich bin doch eigentlich auch anhänglich und manchmal auch verschmust und ganz bestimmt bin ich dankbar. Ich habe nicht die Hoffnung, dass ich mit meiner Panda zusammenbleiben kann – den Ort für zwei so große Hunde wie uns gibt es wohl nicht – aber genau wie Panda wünsche ich mir nichts sehnlicher als ein Zuhause, einen Platz zum Leben. Endlich. Auch wenn wir uns dafür trennen müssen.
Wenn Ihr nach all der Beschreibung jetzt vielleicht entdeckt habt, dass ich zu Euch und Eurer Familie passen könnte, dass Ihr mit mir durch dick und dünn gehen wollt, dass Euch weder meine Größe, noch meine Farbe, noch mein nicht vorhandenes Ohr stören und dass Ihr mir Zeit geben wollt, bei Euch anzukommen und mich in Ruhe einzugewöhnen dann macht Ihr mich so glücklich! Bitte schreibt dann ganz schnell an meine Vermittlerinnen, damit ich zu Euch kommen kann.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Moro...... soll es Hoffnungslos sein ??"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 5 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück