Anzeige-Nr.: 453660
vom 16.11.2016
23 Besucher

Rambo

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0172/1687697


Beschreibung
RAMBO
Kastriert: ja
Rasse: Shar-Pei-Mix
Alter: ca. 4/2013
Größe: 50 cm
Farbe: schwarz-braun

Aufenthaltsort:Albolote Granada/Spanien
Menschen mit Hundeerfahrung gesucht!

Im Laufe der Zeit hat er sich allerdings zu einem echten Notfall entwickelt und daher suchen wir händeringend nach den richtigen Menschen für Rambo.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Menschen mag Rambo sehr gerne. Er ist sehr freundlich und verschmust.
Kinder wird er sicherlich auch mögen. Aufgrund seiner kräftigen Statur sollten Kinder im neuen Zuhause aber schon etwas größer und standfest sein.
Wesen:
Rambo ist ein sehr menschenbezogener und freundlicher Hund. Er grüßt einen immer freundlich und gibt gerne die Pfote. Er lässt sich auch sehr gerne streicheln und fordert einen zum Spielen auf. Trotz seiner mächtigen Figur ist er niemals grobmotorisch. Er läuft gut an der Leine und ist insgesamt ein fröhlicher und aufgeschlossener Rüde.
Sie werden sich jetzt fragen: und wo ist der Haken, wenn er doch ein so lieber Kerl ist? Nun, der Haken kommt jetzt:
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Rambo saß anfangs friedlich mit seinen Hundekollegen in einem Zwinger. Das Zusammenleben war problemlos. Doch irgendwann begann er, futterneidisch zu werden und wir mussten ihn separat von den anderen Hunden füttern. Auch das war noch nicht wirklich ein Problem.
Später ging es allerdings nicht mehr um Futter und er vertrug sich plötzlich mit keinem Hund mehr. Weder mit Rüden noch mit Hündinnen. Es ging dabei weder um Futter, Spielzeug noch um menschliche Zuneigung.
Uns ist völlig unverständlich, warum er sich so entwickelt hat und plötzlich keinen Hund mehr in seiner Nähe duldet. Mittlerweile muss er in einem Einzelzwinger gehalten werden und genau aus diesem Grund ist er ein Notfall.

Wo soll Rambo leben:
Für Rambo suchen wir also Menschen mit besonders viel Hundeverstand. Er braucht aktive Menschen, die ihn auslasten können und Menschen, die bereit sind, mit und an ihm zu arbeiten und ihn zu erziehen. Es wäre gut, wenn in der unmittelbaren Nachbarschaft keine oder nur sehr wenige Hunde leben würden, bzw. sein neues Zuhause in ländlicher Umgebung wäre, wo es auch bei Spaziergängen nicht zu vielen Begegnungen mit Artgenossen kommt.

Wir wissen nicht, was seine Aversion ausgelöst hat und ob das Problem mithilfe eines guten Hundetrainers in den Griff zu kriegen ist. Auf jeden Fall müssen seine neuen Menschen in der Lage sein, diesen kräftigen Rüden zu führen.

Kinder können gerne im neuen Haushalt leben. Diese sollten aber bereits etwas älter und standfest sein.

Er ist so ein lieber und freundlicher Kerl. Uns bricht es das Herz, ihn allein in einen Zwinger sperren.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Rambo "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 5 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück