Anzeige-Nr.: 453752
vom 16.11.2016
28 Besucher

Romulo - sollte vergiftet werden

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzSieben-Katzenleben e.V. 
77867 Renchen

Telefon: 05045 - 458032


Beschreibung
Romulo (geboren ca. 2014) ist eine der unzähligen Katzen, die in Jerez und Chiclana herumstreunen. Viele der Katzen leben in der Nähe eines kleinen Fischerhafens. Aufgrund des Tourismus haben sich dort allerdings auch eine Menge Restaurants angesiedelt. Den Restaurantbesitzern sind die Katzen ein Dorn im Auge, da sie nicht möchten, dass diese die Touristen belästigen. Aus diesem Grund beschweren sie sich bei der Stadt über die Tiere, die dann Vergiftungsaktionen durchführt. Romulo wurde von einer Tierschützerin vor einer dieser Aktionen gerettet.

Romulo ist dem Menschen gegenüber sehr offen und verschmust. Er versteht sich auch mit Katzen sehr gut. Sein bester Freund ist Tico (ID 1589).

Wir wünschen uns für Romulo ein liebevolles und dauerhaftes Zuhause bei Menschen, denen bewusst ist, dass sie eine langjährige Verantwortung eingehen. Ganz toll wäre es, wenn Romulo sogar noch seinen Freund Tico mitbringen dürfte.

Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.

Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Weitere Informationen und Fotos finden Sie unter www.sieben-katzenleben.org.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Romulo - sollte vergiftet werden"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
1 + 2 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück