Anzeige-Nr.: 454308
vom 18.11.2016
44 Besucher

Willi (D) wurde aufgehängt!

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Hauskatze (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
6 Jahre
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Baden-Württemberg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
ANAA - Katzen 
28140 Fuente el Saz de Jarama

Telefon: 05751/4099461


Beschreibung
Unser Willi (geb.05/2008) hat bisher wirklich kein Glück in seinem jungen Leben gehabt.
Auf bestialische Weise haben Menschen - wenn man diese so nennen kann - versucht, ihm das Leben zu nehmen. Sie wollten anscheinend den hübschen, schwarzen Kater erhängen, denn unsere spanischen Kollegen von ANAA Madrid fanden Willi mit einer sehr tiefen, schlimmen Wunde am Hals und der Strick lag noch neben ihm.
Nachdem die Wunde verheilt war und er alle nötigen Impfungen bekommen hatte, durfte Willi auf eine Pflegestelle nach Deutschland in 76684 Östringen fliegen.

Hier der Bericht von Willis Pflegemama:

Als er bei uns ankam, hat er nur gebissen – alles und jeden und immer. Er ließ sich nicht auf den Arm nehmen, nicht streicheln – nichts

Jetzt sieht das völlig anders aus. Willi läßt sich gern und mit viel Vergnügen streicheln. Jedoch nur, wenn er will. Er liegt stundenlang neben mir auf dem Computerschreibtisch und schläft. Ab und zu köpfelt er und wünscht seine Streicheleinheiten. Und besteht dann auch darauf.

Wenn mein Mann zu Willi geht ist das die volle Schmusestunde. Mein Mann liegt auf dem Boden und Willi auf ihm. So liegen die beiden mindestens 1 Stunde. Willi will dann nur schmusen und drückt sich richtig an meinen Mann.

Seit neuestem haben wir Willi bei uns im eingezäunten Garten laufen. Da ist sein tägliches High Light. Er weiß gar nicht wohin er zuerst soll. Gras fressen, mit der Erde spielen, wieder ins Haus rennen, nach den Menschen rufen, dass die ja mit raus kommen.

Meine drei Katzendamen vertragen sich gut mit Willi. Die sind auch resolut und lassen sich von ihm nichts gefallen. Nur mit meiner Katzendame Mandy funktioniert es nicht. Er versucht ständig, auf Mandy drauf zu sitzen und diese quäkt dann fürchterlich. Mandy wehrt sich nicht. Meine anderen drei teilen allerdings aus.

Das hat er mittlerweile akzeptiert und er kommt mit allen drei gut klar. Willi ist absolut kein Einzelkater mehr. Ich denke, wenn er eine oder zwei resolute Katzendamen zur Gesellschaft hat dann wäre dass auch für Ihn ein Glücksfall.

Wenn Willi seine aggressive Phase hat, lasse ich ihn einfach links liegen oder lenke ihn mit einem Spiel ab.
Man weiß bei Willi nicht, was die Auslöser für diese Anfälle sind. Aber er ist dann richtig heftig. Zum Teil verfolgt er mich oder meinen Mann und greift dann unsere Beine oder Füße an. Auf gar keinen Fall würde ich Willi zu einer Familie mit Kindern vermitteln.

Für Willi wünschte ich mir ein oder zwei ältere Personen, die auch mal einen Kratzer vertragen können und vielleicht noch ein oder zwei resolute Katzendamen haben. Ein kleines eingezäuntes Gärtchen wäre der pure Luxus dann für Willi.

Denn seit Willi im Garten ist, ist er auch viel ruhiger geworden. Das Spielen und die Bewegung tun ihm sichtlich gut.

Willi ist bereits geimpft, gechipt, kastriert und auf Fiv und FelV negativ getestet.

E. Bender
elena@anaa-katzen.de
07257 - 931 38 82
(AB, Rückruf ausschließlich auf Festnetznummer)
Eigenschaften
Freigängerkatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Willi (D) wurde aufgehängt!"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
6 + 6 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück