Anzeige-Nr.: 454432
vom 18.11.2016
32 Besucher

Bracco.....

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

Jagdhundmix (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
7 Jahre
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzStreunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: 0032-87-850566


Beschreibung
im letzten Moment vor dem Canile gerettet

Der hübsche Jagdhundrüde Bracco wurde ausgesetzt an der Ostküste Sardiniens. Halb verhungert irrte er dort umher und im letzten Augenblick konnte verhindert werden, dass er ins Canile Europa eingeliefert wurde, aus dem er vermutlich nie mehr herausgekommen wäre und in dem ihn niemand medizinisch versorgt hätte.

Insofern hat er noch Glück im Unglück gehabt und ist nun auf einer privaten Pflegestelle untergekommen. Er ist Leishmaniose positiv getestet worden und bekommt nun Allopurinol. Er hat zugenommen und sein Zustand hat sich sehr deutlich verbessert, er ist ein agiler Hund geworden, wie man auf den Videos sehr schön sehen kann.

Braccos Erscheinungsbild ähnelt dem eines Deutsch-Kurzhaar sehr, allerdings ist er ein wenig kleiner.
Er ist absolut verträglich mit anderen Hunden und auch dem Menschen sehr zugetan.

Wenn Sie also Jagdhund-Liebhaber sind und sich vorstellen können, dem hübschen Rüden im besten Alter ein Zuhause auf Lebenszeit zu bieten, dann bitte melden Sie sich.


Update vom 09.11.2016:
Anfang November besuchten Kolleginnen Bracco in seiner Pension und konnten leider nichts Erfreuliches berichten. Bracco sitzt dort auch die meiste Zeit in einem kleinen Zwinger, außerdem hat er abgenommen. Sie sind auch sicher, dass er völlig blind ist, umso schrecklicher ist die Vorstellung, dass er in seinem Zwinger hockt, die Hunde um sich herum hört, sie riecht, aber ansonsten nichts mitbekommt von der Welt dort draußen.

Bracco sitzt nun auf Sardinien in der Pension bereits auf der vierten Stelle, er hat nichts verbrochen, er ist einfach nur „überflüssig“, wie tausende von Hunden auf der Insel.

Wir haben ihn untersuchen lassen, sein Herz ist vollkommen in Ordnung, es wurde aber eine Anämie festgestellt und um der Ursache auf den Grund zu gehen, wurden weitere Blutuntersuchungen gemacht, die eine Anaplasmose anzeigten; die wird nun mit Antibiotika behandelt.

Bracco ist nicht hinfällig, er ist ein wunderschöner und agiler Rüde, dessen Mittelmeerkrankheiten medikamentös behandelt werden, der sich tapfer mit seiner Blindheit nun schon auf seiner vierten Pflegestelle gut zurechtfindet und der – endlich- ein Zuhause oder eine Pflegestelle in Deutschland braucht, damit er sich einmal fallenlassen kann, wenn er Sicherheit erlangt hat, auch gutes, regelmäßiges Futter und Spaziergänge wären seiner Gesundheit viel zuträglicher als der Stress in einem kleinen Zwinger.

Bitte helfen Sie Bracco!

Braccos Siebensachen sind schnell gepackt und er kann die Reise nach Deutschland jederzeit antreten.

Wir vermitteln bundesweit.


Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Sabine Lennertz
Tel. 0032-87-850566
Sabine.lennertz@streunerherzen.com


Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Bracco....."

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
7 - 5 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück