Anzeige-Nr.: 454697
vom 18.11.2016
26 Besucher

Sura - wartet seit 3 Jahren im Tierheim

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A.

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierschutzengel e.V. 
49832 Messingen (Vereinssitz)

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Name: SURA, Hündin
Rasse: Mischling
Alter: geb. Nov.2012

Verträglichkeit: Gut mit Rüden

Aktive Hündin

Im Tierheim seit: 2012

Ich bin die hübsche Sura, ich bin einerseits sehr anhänglich, anderseits aber auch sehr misstrauisch am Anfang. Mein Zwingerfreund Apu ist meine -grosse Liebe-, aber ich kann auch separat vermittelt werden. Ein wenig unsicher bin ich insbesondere bei grossen männlichen Menschen. Die muss ich erstmal etwas näher kennen lernen, dann taue ich auch schnell auf.
Obwohl ich lieb und hübsch bin, sitze ich nun schon seit 3 Jahren im Tierheim. Ich weiss nicht genau wieso, vielleicht einfach nur, weil ich schwarz bin? Wer schaut darüber hinaus und gibt mir endlich das tolle Zuhause, was ich wirklich so verdient habe nach so langer Zeit?
Zusatz und separate Infos zu Sura vom Voluntär aus Torredembarra:


Nach wie vor ist sie eine sehr misstrauische Hündin, und wenn sie misstrauisch ist, dann „schnappt“ sie nach einem.
Ich habe es beim Geschirr-Ummachen einfach mal drauf ankommen lassen, weil ich wissen wollte: Wird sie vielleicht doch beissen, oder bleibt es bei einem Schnappen ohne Zähne.

Es blieb bei einem knurrenden Schnappen ohne Zähne, was durchaus auch durch ihr Knurren gefährlicher aussieht, als es ist.
Daher sollte Sura auf jeden Fall in erfahrene Hände.
Das Geschirr würde ich die ersten Wochen überhaupt nicht ablegen, so ersparst man sich das „Schnapp-Drama“ beim Umlegen und man hat nun auch genug Zeit, Vertrauen aufzubauen und mit ihr täglich trainieren zu können (vielleicht mit Halsband umlegen anfangen). Um die Bindung zu erstmal zu stärken, würde ich sie die erste Zeit nur aus der Hand füttern (und Futter auch als Belohnung verwenden).
Menschen, die sie dann noch nicht kennt, sollten sie auch nicht direkt anfassen.

Wir haben sie extra mit einem etwas „nervtötenden“ Rüden mit ausgeführt, um zu testen, wie geduldig sie auf solche Rüden reagiert. Sie war wirklich super im Test, wenn gleich sie auch mal „Nein“ sagte, wenn der Rüde sie zu sehr genervt hat, weil er nicht von ihr lassen wollte.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Sura - wartet seit 3 Jahren im Tierheim"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück