Anzeige-Nr.: 454743
vom 18.11.2016
34 Besucher

2 rotbraune Weibchen, ca. 40 cm, einzeln

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
3 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHelfe4Pfoten 
93326 Abensberg

Telefon: 09443-925725


Beschreibung
Die Hündinnen sind nach Angaben der Tierschützerin in Rumänien, Augenmaß ca. 40 cm, kastriert, gechipt, geimpft, lieb und verträglich mit Mensch und Artgenossen. Sie können einzeln vermittelt werden. Bitte um Verständnis dass in Rumänien niemand was über die Vergangenheit der Hunde wissen kann.

Die Vermittlung wird nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 290 € gemacht. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflohung und Transport von Rumänien nach Deutschland.

Der Hund stammt aus Rumänien, aus dem Tierheim wo monatlich 100 Hunde sterben. Kein einziger Hund hat eine Mittelmeerkrankheit. Er könnte auf offiziellem Wege nach Deutschland kommen, über die Veterinärämter, mit rundem Behördenstempel. 24 Stunden vor der Ausreise wird er einem Gesundheitstest der Veterinärbehörde vorgestellt.

Wenn sie sich entscheiden, einen Hund aus dem Ausland in Pflege zu nehmen, weil Sie einem armen Geschöpf helfen wollen, bitten wir Sie folgendes zu beachten:

Die Hunde können Eigenschaften, vorherige Verletzungen sowie Krankheiten haben, die auch uns nicht bekannt sind. Uns ist es nicht möglich, vor Ort in Rumänien zu testen wie die Hunde z. B. mit Kindern und Katzen umgehen. Auch kann es passieren, dass die hungerleidenden Hunde in der Tötung/Tierheim etwas fressen, was später lebensbedrohlich werden kann. Verletzungen die sich die Hunde zugezogen haben, bevor sie in der Tötung/Tierheim gelandet sind, sind uns ebenso wenig bekannt. Angaben über das genaue Alter, Rasse usw. die in Rumänien gemacht werden, können abweichen. Dies ist KEINE ABSICHT. Viele Hunde sind in großen Rudeln von 30 bis 70 Tieren untergebracht, es fehlt an Futter und tierärztliche Betreuung. Es herrschen extreme Bedingungen in der Tötung/Tierheim, da die Hunde tagtäglich um ihr Futter kämpfen müssen. Wie sich ein Hund später in einem Haushalt entwickelt, kann man leider nicht voraussagen. Die meisten älteren Hunde, die bereits in einer Wohnung bei einer Familie gelebt haben, waren schon stubenrein, durch das Leben in Zwingern verlernen sie diese Stubenreinheit jedoch wieder.
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"2 rotbraune Weibchen, ca. 40 cm, einzeln"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
11 - 5 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück