Anzeige-Nr.: 455527
vom 20.11.2016
21 Besucher

Toñi

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Miezekatze e. V. 
65606 Villmar-Seelbach

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Die arme Toñi muss einen Unfall mit einem Auto gehabt haben, oder es hat ihr jemand einen Fusstritt verpasst. Ihr Kiefer war gebrochen und konnte vom Tierarzt nur mühsam rekonstruiert werden. Auch ihre Nase hat etwas abbekommen. Wahrscheinlich deswegen kam sie auch klapperdürr auf die Finca: sie konnte kaum fressen vor Schmerzen!
Als wüsste sie, dass man ihr helfen will, ist sie, trotz ihrer Herkunft, eine sehr umgängliche Katze.Sie ist zwar noch etwas ängstlich, aber überhaupt nicht aggressiv und lässt sich im Käfig auch anfassen.
Update 24.09.2015
Die Fäden sind gezogen und Toñi konnte endlich den Käfig verlassen. Sie lebt jetzt in dem neuen Gehege der Finca, das für die Neuankömmlinge erreichtet wurde. Wenn die Tierschützer kommen, ist sie immer ganz vorn dabei und versteckt sich nicht. Wenn es Nassfutter gibt, lässt sie sich auch schon mal über den Rücken streichen, aber so richtig schmusen, das ist (noch?) nicht ihr Ding.
Toñi, die übrigens eine sehr kleine Katze ist, würde also in einer Familie noch Zeit brauchen. Aber es wäre wirklich wunderbar, wenn es jemanden gäbe, der sich wirklich um sie kümmern könnte - nach allem, was die süße Maus erleben musste.
Update 05.11.2015
Toñi geht es sehr gut. Zudem fasst die Süße immer mehr Vertrauen, kommt ganz dicht heran, ist neugierig. Auch ein kleines Bäuchlein hat sich Toñi inzwischen zugelegt.
Update 14.04.2016
Toñi war im Winter ziemlich erkältet und musste behandelt werden. Da sie das (noch?) nicht so leicht mit sich machen lässt, wurde sie für ein paar Tage in den Käfig eingesperrt. Da sie eine sehr ruhige Katze ist, hat sie das recht gut überstanden. Inzwischen ist sie wieder in ihrer Gruppe und genießt das sichtlich. Über die vielen -Gebrechen- von Toñi haben wir völlig vergessen zu erwähnen, dass die Süße einen verkürzten Schwanz hat. Wir haben deswegen diesmal ein Foto von hinten gemacht. Ob der verkürzte Schwanz auch von einem Unfall herrührt oder angeboren ist, können wir nicht sagen. Es behindert die Maus aber gar nicht.
Update 11.11.2016
Toñi scheint den Wetterwechsel nicht so gut zu vertragen. Kaum war der Herbst da, hat sie sich erstmal wieder erkältet und das obwohl der Monat Oktober in Andalusien noch warm ist. Aber es gab den ersten Regen, vielleicht hat sie es ja nicht schnell genug in das -Häuschen- ihrer Gruppe geschafft.....Tatsache ist, sie hat sich superschnell davon erholt. Nur acht Tage später war der Spuk vorbei und das Näschen wieder trocken, was beweist, dass Toñi inzwischen deutlich stabiler ist. Sie hat sogar wieder Freude am Klettern, und das sind doch mal gute Nachrichten von der kleinen Maus. Auf den Fotos kann man auch sehen, was von Toñi's Unterkieferbruch zurückgeblieben ist: eine leichte Schiefstellung. Aber sie kommt super damit zurecht und frisst gut.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Toñi"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
2 + 2 + 5 =

*Pflichtfelder

<< Zurück