Anzeige-Nr.: 455900
vom 21.11.2016
20 Besucher

Aurika -musste schlimmen Hunger erleiden

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Russland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTiere aus Russland e.V. 
22307 Hamburg

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Katze Aurika wurde Anfang Dezember 2015 gefunden, als Ludmilla gerade bei Lilia in Moskau war und auch Katharina aus Krasnodar war zu Besuch. Die Drei fuhren gerade vom Tierklinikum zu Lilia’s Haus und hatten noch kurz im örtlichen Supermarkt vorbeigeschaut. Es war schon spät und dunkel, als die drei Frauen eine Katze am Straßenrand sahen. Da die Katze schwarz-weiß war, konnte man sie gut auf dem Schnee erkennen, wie sie zwei Kunden, die gerade aus dem Supermarkt kamen, verfolgte und um etwas Eßbares anbettelte. Das Pärchen beachtete die arme, hungrige Katze jedoch nicht, aber die Katze gab nicht auf, so groß war ihr Hunger und sie lief den beiden lautstark und herzzerreißend miauend hinterher.

Es ist ja klar, was passiert, wenn drei Tierschützerinnen so etwas beobachten – natürlich wird das arme Wesen sofort gerettet! Da Lilia die Katze schon ein paar Mal bettelnd am Supermarkt gesehen hatte, war klar, dass die Katze kein eigenes Zuhause mehr hatte. Ludmilla sprang aus dem Auto und sammelte die Katze ein.

Aurika muss in ihrem bisherigen Leben wirklich furchtbaren Hunger erlitten haben, denn die drei Tiersschützerinnen hatten noch nie eine so gierige Katze gesehen. Es ist jetzt immer noch so, dass Aurika bei der Fütterung, besonders mit leckerem Frischfleisch, ziemich rabiat versucht, ihr Stück Fleisch zu verteidigen. Bei normalem Futter ist sie aber inzwischen recht entspannt und frisst mit den anderen Katzen sogar aus einem Napf.

Anfangs machten die vielen Tiere der Pflegestelle Aurika etwas Angst und sie zog sich zurück (außer natürlich beim Füttern). Nach einer Eingewöhnungszeit kommt Aurika aber mit allen (Hunden und Katzen) klar. Hunde akzeptiert sie und ihre Artgenossen auch, eine innige Liebe ist es jedoch nicht, deswegen kann Aurika auch wunderbar als Einzelkatze vermittelt werden.

Zu Menschen ist Aurika lieb, sie lässt sich streicheln und kommt auch mal selbst zum Kuscheln, wenn sie es möchte. Im Moment ist es leider so, dass Aurika im Menschen als erstes ihren Versorger sieht, wir denken, dass diese Katze nach und nach zu einem Menschen eine innige Bindung aufbaut, wenn sie endlich versteht, dass sie nie mehr in ihrem Leben hungern muss. Diese Katze ist sehr bescheiden und genügsam in ihren Wünschen, ihr geht es schon dort gut, wo es immer zu essen gibt und wo es warm ist.

Aurika ist ca. 2 Jahre alt (Stand März 2016), weiblich (kastriert), gesund, geimpft, gechipt, entwurmt und bereits negativ auf FIV und FELV getestet. Wie alle unsere Katzen, wird auch Aurika in eine reine Wohnungshaltung vermittelt. Ein ev. vorhandener Balkon (Terrasse/Garten) muss katzensicher eingenetzt (umzäunt) sein. Sebstverständlich ist unsere Aurika stubenrein.

Aurika befindet sich auf unserer Pflegestelle in der Nähe von Moskau, sobald wir ein liebevolles Zuhause für diese liebe Maus finden, wird sie mit einem Flugpaten nach Deutschland kommen.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen, an Hunde gewöhnt
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Aurika -musste schlimmen Hunger erleiden"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
13 + 4 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück