Anzeige-Nr.: 457177
vom 23.11.2016
30 Besucher

Shin - niedlicher Halblanghaarmix

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Halblanghaarmix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
7 Monate
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Miezekatze e. V. 
65606 Villmar-Seelbach

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Der kleine Shin stammt aus der neuen Tötungsstation in Jerez. Das ist eine ehemalige Pension für Hunde und Katzen, die bereits seit einigen Monaten für einige Gemeinden der Bucht von Cadiz als Perrera fungiert. Die andere Tötungsstation, aus der die Tierschützer jahrelang Katzen geholt haben, hatte ja vor kurzem relativ überraschend geschlossen. Seitdem haben weitere Gemeinden diese neue Perrera mit dem Einfangen, Unterbringen und - nach einer Frist von nur 10 Tagen (!!) - Töten der eingefangenen oder dort abgegebenen Tiere beauftragt. Die privaten Betreiber der neuen Tötungsstation haben allerdings auf eigene Rechnung diese Frist nochmal um 10 Tage verlängert. Danach wird auch hier, wenn die Perrera voll ist, getötet. Und um so mehr Gemeinden ihre Tiere dort hinschicken, um so schneller ist die Perrera voll - ein Teufelskreis. Die Betreiber bemühen sich immerhin Tötungen zu vermeiden, indem sie den Kontakt zu Tierschützern suchen und sie regelmäßig um Hilfe bitten. Ein allerdings nur schwacher Trost.
So jedenfalls kam der süße Shin zusammen mit 15 anderen Katzenbabys auf die Finca...Alle sind im Prinzip viel zu jung, um ohne Mama zu sein. Zwei sind auch bereits gestorben. Zwei weitere hat eine der Tierschützerinnen mit zu sich nach Hause genommen, weil sie sonst keine Überlebenschance gehabt hätten.
Der hübsche Shin hatte sozusagen noch Glück im Unglück. Für ihn gab es in der Perrera eine Pflegemama, die mit auf die Finca kam. Chua kümmert sich rührend um ihn und noch zwei weitere Babys. Das hat Shin wohl das Leben gerettet, denn er ist höchstens drei Wochen alt!
Update 05.10.2016
Shin und sein Freund Lee konnten endlich umziehen. Endlich haben sie Platz zum Spielen und zum Toben. Dafür musste allerdings ein Teil der älteren Katzen auf der Finca wieder zusammenrücken. Die Tierschützer sahen derzeit keine andere Möglichkeit. Eines der erst kürzlich neu errichteten Gehege - als Erweiterung der bestehenden Gehege gedacht - ist jetzt für einen Teil der vielen Katzenbabys dieses Jahres vorgesehen. In Kürze wird noch ein kleines Holzhaus hineingebaut, damit sie auch im Winter Schutz haben.
Shin und Lee jedenfalls genießen diese neue Freiheit. Wettrennen veranstalten, draußen in der Sonne dösen, das ist für sie jetzt das Größte. Dabei hat sich besonders Shin ganz erstaunlich entwickelt. Zwar konnte man bei ihm bereits als Baby sehen, dass sein Fell besonders flauschig ist, aber dass aus ihm mal ein Halblanghaarkater werden würde, das hätte damals keiner gedacht. Im Winter wird ihn wahrscheinlich sogar ein Langhaarfell zieren. Da muss viel Norwegische Waldkatze in seinen Genen sein. Auch charakterlich hat sich der kleine Shin super entwickelt. Er ist zwar noch schüchtern, aber auch jetzt, wo er genug Raum zum Weglaufen hätte, lässt er sich, wenn man sich Zeit nehmen kann, ausgiebig streicheln. Er ist wahrlich ein supersüßer kleiner Katermann.
Shin und Lee sind dicke Freunde, deshalb möchten wir sie gerne zusammen vermitteln.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Shin - niedlicher Halblanghaarmix "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
11 - 5 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück