Anzeige-Nr.: 458258
vom 25.11.2016
36 Besucher

Estrellita - eine traurige Vergangenheit

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
4 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHerztier e.V. 
priv. Pflegestellen

Telefon: 02065-411640


Beschreibung
Im Tierschutz gibt es viele traurige Geschichten zu erzählen - leider viel zu viele… Die Geschichte von Estrellita (übersetzt: Sternchen) gehört dazu.
Im Mai 2014 wurde Estrellita von ihren Besitzern verstoßen und lief ziellos auf den spanischen Straßen umher. Angst, Hunger, Durst, Müdigkeit und Erschöpfung - diese Gefühle begleiteten sie auf ihrem Weg, wurden immer größer und trugen dazu bei, dass Estrellita schwächer und schwächer wurde. Als sie kaum noch Kraft hatte, vor den Menschen zu fliehen, wurde sie endlich von der Straße gerettet. Tierschützer hatten sie entdeckt und so kam unser Sternchen in die Protectora Apadac.

Auch heute noch - nach fast 2,5 Jahren im Zwinger, hat Estrellita Angst vor fremden Menschen. Die Helferinnen im Tierheim kennt sie und sie hat großes Vertrauen zu ihnen aufgebaut. Sie spielt mit ihnen und genießt die Streicheleinheiten. Wenn man sie dabei beobachtet, wie sie sich freut und die ihr vertrauten Menschen mit Liebe überschüttet, geht einem das Herz auf. Und gleichzeitig schnürt sich uns die Kehle zu, wenn uns bewusst wird, dass Estrellita nur wenige Chancen hat, ihren Zwinger jemals zu verlassen… Die Zeit im Zwinger ist fürchterlich für sie. Sie ist dort sehr nervös, läuft oft im Kreis und ist einfach unglücklich.

Estrellita leidet an einer Futtermittelallergie, was ihr Leben in der Protectora noch erschwert. In einer Familie wäre es nicht problematisch, ihre Ernährung anzupassen, es wäre auch kein großer Kostenaufwand damit verbunden.
Durch den Stress, den Estrellita im Zwinger hat sind jegliche Reserven verbraucht. Sie ist extrem abgemagert und nimmt einfach nicht zu. Es wäre so dringend nötig, dass Estrellita endlich einen Platz findet und zur Ruhe kommen kann.

Aber das ist noch nicht alles… zusätzlich wurde Estrellita positiv auf Leishmaniose getestet. Sie ist jedoch durch die Behandlung sehr gut eingestellt und ihre Organ- und Blutwerte sind alle im Normalbereich. Selbstverständlich ist eine regelmäßige Kontrolle erforderlich. Gerne führen wir hierzu ein ausführliches Gespräch und beantworten alle Fragen.

Abgabe nach Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr von 160,- Euro
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Estrellita - eine traurige Vergangenheit"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
6 + 6 + 3 =

*Pflichtfelder

<< Zurück