Anzeige-Nr.: 458461
vom 25.11.2016
21 Besucher

Moro

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A.

Geschlecht:
männlich
Alter:
-
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 015221819348


Beschreibung
MORO
Rüde
Alter: geb. ca. 10/2010
Größe: ca. 70 cm
Aufenthaltsort: Tierheim Albolote seit Mai 2015

Hoffnungslos?
So war es auch bei mir. Ich bin Moro. Und wenn ich mich jetzt nicht so angeschlichen hätte, ich weiß nicht, wie lange ich dann hier noch sitzen und auf EUCH warten müsste.
Seit Mai 2015 leben Panda und ich jetzt hier. Alle waren entsetzt, wie dünn und kraftlos wir waren, als wir hier ankamen – es war wirklich allerhöchste Zeit für unsere Rettung, wir zwei hätten wohl nicht mehr allzu lange durchgehalten.
Wir haben uns gut eingelebt, wir bekommen jetzt immer genug zu Essen und wir haben sogar einen Schlafplatz. Aber jetzt höre ich, dass es wohl schwierig wird, uns zu vermitteln, weil wir doch recht groß sind und die Leute viel, viel lieber kleine Hunde mögen.
Ihr habt es ja auf meinen Bildern schon gesehen – ich bin nicht klein, ich habe kein helles Fell (das mögen die Menschen scheinbar auch besonders gerne) und ich bin nicht schön. (Obwohl die Dame, der ich diesen Text diktiere, findet, dass ich sogar ein wunder-, wunderschöner Rüde bin!).
Also nochmal: Ich bin groß, ich bin schwarz und mir fehlt ein Ohr. Das hat man mir wohl irgendwann zu Markierungszwecken abgeschnitten, ich weiß nicht mehr, ich habe das Alles verdrängt.
Ich habe von Euch Menschen noch nicht so sehr viel Gutes erfahren und deshalb bin ich immer noch ein bisschen vorsichtig und zurückhaltend. Nein, ich bin absolut nicht böse, ganz im Gegenteil! Aber ich komme halt nicht sofort angewuselt, wenn die Pfleger den Auslauf betreten, ich springe sie nicht an, ich mache mich nicht zum Hanswurst für ein bisschen Aufmerksamkeit, ich bin zurückhaltend und vorsichtig und wenn man keine Zeit hat, mich zu streicheln, oder auch keine Lust, dann gehe ich ohne Drama weg. Man kann ja nie wissen …
Wenn aber die Dame kommt, die uns gerettet hat, oder ein Pfleger, den ich schon ganz gut kenne, dann bin ich happy. Und dann bin ich auch das, was sie anhänglich und verschmust nennen. Freundlich bin ich ja immer, aber ich habe mir notgedrungen so ein bisschen Unabhängigkeit bewahrt. Ich möchte nicht enttäuscht werden. Könnt Ihr das verstehen?
Das aber zusammen mit meiner Fellfarbe und meiner Größe und dem nicht vorhandenen Ohr macht mich dann „schwer vermittelbar“. Nur weil das Leben mich gelehrt hat, erst mal abzuwarten. Ach Gott, ich hoffe wirklich, dass jemand erkennt, dass auch ich so gerne eine Familie und ein Zuhause hätte!
Ich will ehrlich zu Euch sein: Meinen Zwinger teile ich mir mit meiner Mutter Panda, da mag ich keine anderen Rüden haben. Im Freilauf bin ich außer mit Panda aber mit vier weiteren Rüden unterwegs. Die Pfleger sagen, ich bin grundsätzlich auch mit Rüden verträglich (mit den Mädels ja sowieso), aber manchmal stänkern wir uns untereinander schon auch an. Es wird nie etwas Ernstes daraus (sonst hätten die das hier mit dem Freilauf längst geändert), aber Ihr würdet wohl sagen: „Moro sucht sich seine männlichen Freunde aus“.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Moro"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
1 + 2 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück