Anzeige-Nr.: 459788
vom 28.11.2016
18 Besucher

Missa

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

k.A.

Geschlecht:
-
Alter:
-
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21819348


Beschreibung
MISSA
Katze
Alter: geb. ca. 2010
an Hunde gewöhnt
Einzelkatze
Freigänger
Auf Pflegestelle seit September 2015
Missa ist eine zahme, zutrauliche und anhängliche Katze. Sie hat mit Sicherheit früher einmal ein Zuhause gehabt und wurde – warum auch immer – ausgesetzt, denn wild geborene Katzen sind normalerweise nicht so zutraulich.
Sie hat ein sehr ruhiges Wesen und liegt gerne zusammengerollt auf einem Sessel oder Stuhl - oder auch auf dem Schoß einer Person. Das macht sie übrigens auch bei Personen, die zu Besuch kommen und scheint dabei genau zu spüren, wer Katzen mag. Dennoch hat sie kurze Spielphasen, d.h. sie spielt mit Bällchen oder anderem Katzenspielzeug oder auch z.B. mit dem Kabel des Ladegeräts, was sie aber dabei nicht anknabbert, nur hin- und herschiebt. Sie ist nur etwas schreckhaft, wenn man UNVERSEHENS mit der Hand nach ihr greift, aber sonst überhaupt nicht.

Missa lebt auf ihrer Pflegestelle mit 5 anderen Katzen und zwei, manchmal drei Hunden zusammen. Mit den anderen Katzen war es anfangs etwas problematisch, aber inzwischen ist es besser geworden und es kommt nur noch manchmal zu Fauchereien oder kleinen Pfotenhieben. Trotzdem wäre Missa wohl lieber Einzelkatze. Andere Katzen mag sie nicht wirklich und braucht sie auch nicht. Hunde sind ihr egal, wenn diese sie in Ruhe lassen. Sie hat sich an sie gewöhnt, spielt zwar nicht mit ihnen und legt sich auch nicht zu ihnen ins Körbchen, lässt sich aber beschnüffeln. Missa ist sehr verfressen und auch deshalb sollte sie besser alleine leben. So kann man sie nämlich auch kontrolliert füttern (auf ihrer PS ist sie innerhalb weniger Monate zu einer Kugel geworden) ;-).

Missa sollte in einem Haus/Wohnung mit Garten oder zumindest mit wirklich großer Terrasse leben. Als reine Wohnungskatze wäre sie sicher nicht glücklich.

Die Tierärztin findet, dass sie schlechte Zähne hat, aber nicht in dem Sinn, dass sie eine Reinigung benötigt. Vermutlich liegt es an schlechter Nahrung in ihrer ersten Lebenszeit. Vor Ausreise wird ihr Mäulchen jedoch noch einmal einer genauen Untersuchung unterzogen. Sie kann aber alles fressen.

Es scheint, dass sie eine Flohallergie hat. Das bedeutet Pipette zur Vorbeugung bei späterem eventuellem Freigang.

Missa ist kastriert, negativ auf FIV und FELV getestet, geimpft und gechipt.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Missa"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
5 - 1 + 6 =

*Pflichtfelder

<< Zurück