Anzeige-Nr.: 461379
vom 01.12.2016
19 Besucher

Banni sucht sein Glück

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
1 Jahr
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzproTier e.V. 
41469 Neuss

Telefon: 02434 808873


Beschreibung
Kurzinfo
Geboren: 01. März 2014
Geschlecht: männlich
Rasse: Maremmano-Mischling
Schulterhöhe: 63 cm
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: negativ
Krankheiten: Neosporose
Katzenverträglich: ja, wenn hundeerfahren
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja
Handicap: Hinterbeine steif
Pflegestelle: 41844 Wegberg

Die ganze Geschichte von Banni finden Sie hier:
http://www.protier-ev.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9043:vorlage-profil-tier&catid=42:erwachsene-hunde&Itemid=68

05. Mai 2015:
Banni hat in den letzten Monaten enorme Fortschritte gemacht, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Dank regelmäßiger Physiotherapie kann er inzwischen seine Hinterbeine benutzen und macht regen Gebrauch von ihnen. In der ihm eigenen Gangart bewegt er sich nun völlig unabhängig in Haus und Garten und hält seinen Bruder Birbo bei den Toberunden ordentlich auf Trab.

Banni ist ein rundum lieber Kerl, der jede Streicheleinheit genießt und bei fremden Menschen ebenfalls schnell Kontakt sucht. Auch Kinder im Haushalt sind für ihn gern gesehene Kuschelpartner. Mit seinem sonnigen Gemüt verbreitet er stets gute Laune und seiner offenen Art kann man nur schwer widerstehen. Er ist ein richtiger kleiner Spaßvogel, der sich auch dann bestens zu beschäftigen weiß, wenn gerade kein passender Spielgefährte zugegen ist. Dann wird mit vollem Körpereinsatz sein Lieblingsspielzeug bearbeitet. Mit den Hunden auf seiner Pflegestelle versteht er sich gut, spielt allerdings bevorzugt mit seinem Bruder. Banni wäre sicherlich ein toller Zweithund für einen spielfreudigen Artgenossen, der auch von sich aus die Initiative ergreift.

Seine Behinderung stört den bildschön gezeichneten Rüden nicht im Geringsten. Spaziergänge sind mit ihm zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich, aber er nutzt das vorhanden Grundstück in Gänze, daher sollte auch im neuen Heim ein entsprechender Garten vorhanden sein. Zumal er seine Maremmano-Gene nicht verleugnen kann und stets ein wachsames Auge auf die Umgebung hat. Auf die Anfertigung eines Rollis wurde bisher verzichtet, da sich die Behandlung überaus erfolgreich zeigt und Banni weiterhin fleissig auf allen vier Pfoten fest im Leben stehen sollte :-) Ein Fortführen der Physiotherapie ist auch im neuen Zuhause erforderlich.

Für diesen Goldschatz wünschen wir uns Menschen, die den tollen Kerl hinter seinem kleinen Handicap sehen und ihm ein glückliches Hundeleben mit der nötigen Unterstützung und liebevollen Zuwendung ermöglichen.

Wenn Banni Ihr Leben bereichern soll, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Rita Scheulen
Fon: 02434 808873
Mobil: 0178 3594156 (ab ca. 12 Uhr)
E-Mail: rita.scheulen@protier-ev.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Banni sucht sein Glück"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
20 - 10 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück