Anzeige-Nr.: 461462
vom 01.12.2016
48 Besucher

Chester - sucht erfahrenen Rudelführer

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Weißer Schäferhund x Husky Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2,5 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierschutzverein Europa 
79263 Simonswald

Telefon: 015774363910


Beschreibung
Name: CHESTER
Geschlecht: Rüde
Rasse: Weißer Schäferhund x Husky Mischling
Schulterhöhe: 65 cmGewicht: 30 kg
Alter: Dezember 2013
Gechippt: ja,Geimpft: ja,Kastriert: ja
Tierheim: ADPCA Zaragoza, Spanien
Mittelmeercheck: negativ getestet auf Leishmaniose, Ehrlichiose, Filarien, Borreliose und Lyme-Borreliose und Borreliose

Die einen sagen „Charakter“, die anderen „Dickschädel“. Fakt ist, dass ich meinen eigenen Kopf habe, den ich auch durchsetze, sofern mein Rudelführer mir das durchgehen lässt. Damit das Zusammenleben gut funktioniert, darf aber nur einer die Chefmütze aufhaben, und das sollte nicht der Vierbeiner sein.
Daher möchte ich unbedingt in erfahrene Hände abgegeben werden. Wenn ich merke, dass mein Chef Regeln aufstellt, deren Befolgung er auch einfordert, backe ich viel kleinere Brötchen als bei jemandem, der alles mit sich machen lässt. Ich merke nämlich sehr schnell, wem ich auf der Nase herumtanzen kann und wem nicht. Wenn Ihr schwächelt, übernehme ich sofort das Ruder. Wenn Ihr stark seid, akzeptiere ich die Rangordnung.
Im Dezember 2013 erblickte ich das Licht der Welt und rutschte in die illegale Hausbesetzer-Szene ab.Die Typen waren nicht übel, aber ein hundegerechtes Leben war das nicht. Als ich erst vier Monate alt war, wurde mein Herrchen ins Krankenhaus eingeliefert. Ich habe ihn nie wiedergesehen.
Im April 2014 kam ich zum ersten Mal zur Tierschutzorganisation ADPCA. Da ich ein wunderschöner, lieber Welpe war, dauerte es nur wenige Tage, bis mich eine Familie adoptierte. Doch nur vier Monate später brachte mich meine Familie zurück zu ADPCA – „aus persönlichen Gründen“, wie es hieß.
Egal aus welchem Grund – das Resultat ist: Ich sitze wieder im Zwinger, und das gefällt mir überhaupt nicht! Auch die Spaziergänge fehlen mir, da ich ein aktiver Rüde bin.
Ich bin an das Leben im Haus gewöhnt und werde schnell wieder stubenrein, sobald ich nicht mehr den ganzen Tag im Zwinger sitzen muss. Außerdem fahre ich gern Auto und laufe gut an der Leine. Mit meinen drei Jahren bin ich noch jung genug, um alles zu lernen, was für das Zusammenleben mit Euch wichtig ist.
Ich werde mich schnell an Euch gewöhnen – ach was, gewöhnen: Lieben werde ich Euch! Und ich werde Euer treuer Gefährte bis zu meinem seligen Ende, das hoffentlich noch ein Jahrzehnt auf sich warten lässt.
Allerdings sollte das definitiv mein letzter Umzug sein, denn ich will endlich irgendwo „ankommen“ und zu Hause sein. Überlegt es Euch also gut, ob Ihr Ihr mir gerecht werden könnt. Denn ich erwarte viel Auslauf und Zuneigung.
Ihr müsst fit sein, um täglich lange Strecken mit mir durch Wiesen und Wälder zu laufen und mit mir zu spielen. Und ich brauche Kontakt zu Artgenossen, am besten im gleichen Alter, damit ich mich müde rennen kann.
Ich komme nämlich hervorragend mit anderen Hunden aus – egal welche Größe, Rasse, Geschlecht oder Alter.
Wer traut sich zu, mich in die Schranken zu weisen? Wer kann mir ein artgerechtes Heim bieten?
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Chester - sucht erfahrenen Rudelführer"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
2 + 4 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück