Anzeige-Nr.: 463909
vom 06.12.2016
11 Besucher

Tizita

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre
Rubrik:
Tier sucht
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Miezekatze e. V. 
65606 Villmar-Seelbach

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Tizita stammt aus der neuen Tötungsstation in Jerez. Das ist eine ehemalige Pension für Hunde und Katzen, die bereits seit einigen Monaten für einige Gemeinden der Bucht von Cadiz als Perrera fungiert. Die andere Tötungsstation, aus der die Tierschützer jahrelang Katzen geholt haben, hatte ja vor kurzem relativ überraschend geschlossen. Seitdem haben weitere Gemeinden diese neue Perrera mit dem Einfangen, Unterbringen und - nach einer Frist von nur 10 Tagen (!!) - Töten der eingefangenen oder dort abgegebenen Tiere beauftragt. Die privaten Betreiber der neuen Tötungsstation haben allerdings auf eigene Rechnung diese Frist nochmal um 10 Tage verlängert. Danach wird auch hier, wenn die Perrera voll ist, getötet. Und um so mehr Gemeinden ihre Tiere dort hinschicken, um so schneller ist die Perrera voll - ein Teufelskreis. Die Betreiber bemühen sich immerhin Tötungen zu vermeiden, indem sie den Kontakt zu Tierschützern suchen und sie regelmäßig um Hilfe bitten. Ein allerdings nur schwacher Trost.
So kam Tizita auf die Finca, und sie hatte noch sechs winzige Babys dabei. Ob sie alle von ihr waren, wissen wir nicht, nur dass Tizita kaum Milch hatte. Zwei sind denn auch kurz nach der Ankunft auf der Finca gestorben. Zwei weitere besonders schwache Babys hat eine der Tierschützerinnen erstmal mit zu sich nach Hause genommen, leider ist auch davon eins verstorben. Die restlichen drei haben letztlich Aufnahme bei Mama Chua gefunden. Es sind die drei Katzenbabys, die Chua adoptiert hat: Flor, Lee und Chin. Denn, wie sich bald herausstellte, Tizita hatte zu allem Überfluß auch noch eine Milchdrüsenentzündung. Es muss der tapferen Maus sehr weh getan haben, wenn die Babys versucht haben zu saugen. Tizita ist noch sehr ängstlich. Sie hat offenbar keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Sie würde also in einer Famlie noch Zeit brauchen.

Aufenthaltsort: Cadiz/Spanien

Unsere Katzen werden kastriert, gechipt, geimpft, auf Leukose/FIV getestet und kommen mit einem EU-Heimtierausweis nach Deutschland.Vermittelt werden sie bundesweit mit Übernahmevertrag und gegen Aufwandspauschale.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Tizita"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

*Pflichtfelder

<< Zurück