Anzeige-Nr.: 472162
vom 24.12.2016
68 Besucher

Sir Henry ....arme Socke braucht Zuhause

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund

Rasse:

Labbi-Mix

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3 Jahre
Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzAdozioni del cuore 
22880 Wedel

Telefon: 04103 4075


Beschreibung
Rasse: Labbi-Mix
Grösse: mittel
Alter: 2 Jahre
Noch immer sitzt dieser so treue und liebe Junge hinter Gitter….
noch immer sucht er bei den Pflegern liebevoll die Aufmerksamkeit die er so vermisst…
und wieder muss er einen Winter auf harten , feuchten und kalten Beton ertragen….
Für uns ist Sir Henry zu einem Notfall geworden, denn das grauenvolle -Betonleben- hinter Gitter
macht ihm langsam zu schaffen…., er zieht sich mehr und mehr zurück und fängt an sich aufzugeben…
Sir Henry hat aufgehört sich zu freuen wenn die Pfleger ihm Futter bringen, er liegt traurig in seiner Ecke
und es kostet viel Überredungskunst ihn zum futtern zu bewegen…, so die traurigen Neuigkeiten von ihm
aus Italien…..
Der arme Junge leidet sehr…, doch wofür kämpfen an einem trostlosen Ort, wo sich doch die Gittertüren hinter
den Menschen schliessen und er doch nie mit ihnen gehen darf….
Wie lange erträgt eine Hundeseele?….Sir Henry ist ein sehr lieber und sensibler Hundejunge und wir denken, dass
er diesem grauenvollen Ort nicht mehr sehr lange ertragen wird und will….
Wir möchten für ihn kämpfen und werden nicht aufgeben…, wo sind seine Menschen?
Wo sind die Labbi-Fans, die diese sensible und liebevolle Rasse kennen?
Ein treuer Weggefährte und liebevoller Begleiter, anhänglich und unendlich dankbar, ist dieser Junge für jede noch
so kleine Zuwendung…, er ist gerade einmal 3 Jahre alt und macht den Eindruck als sei er 10….
******************************

Dieser arme Labbimix-Rüde hat eine besonders dramatische Geschichte:
Man nahm ihn und schmiss ihn über eine Brücke ins eiskalte Wasser........ es ist unfassbar, was Menschen den Tieren antun Trauriges Smiley
Mit letzter Kraft konnte er sich ans Ufer retten und Leute, die alles beobachtet hatten, brachten ihn sofort zum Tierarzt.
Mittlerweile konnte der arme Kerl sich nicht mehr bewegen. Er war in einem Schockzustand, der lange anhielt.
Natürlich konnte kein Besitzer ausfindig gemacht werden und so landete er dann im Hundelager.
Dort glaubte man, dass er wohl für immer gelähmt bleiben würde, doch, er scheint ein Kämpfer zu sein und siehe da, nach
einiger Zeit begann er wieder, sich zu erholen und nach ein paar Wochen konnte er sich wieder normal bewegen.

Wir finden, wenn einer eine tolle Familie verdient hat, dann ist es dieser arme Kerl, der so einen starken Lebenswillen hat und sich ins Leben
zurückgekämpft hat
sein Leben nicht an diesem armseligen elenden Ort beenden soll.
Er ist verträglich mit Hündinnen, bei Rüden ist er extrem futterneidisch.
Mit Menschen ist er sehr sehr lieb und anhänglich.

Sir Henry wird nur nur gegen Schutzgebühr und nach vorheriger Tierschutzkontrolle mit Schutzvertrag in gute Hände vermittelt.
Die Schutzgebühr beinhaltet: Impfung, Chip, Kastration und Transportkosten nach Deutschland.


Wenn Sie dieser armen Nase ein Zuhause geben möchten, dann melden Sie sich bitte bei:
Fabienne Trienekens
(Adozioni del Cuore e.V.)
e-mail: tasafaro@pt.lu

Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Sir Henry ....arme Socke braucht Zuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
20 - 10 + 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück