Anzeige-Nr. 530771
vom 18.04.2017
29 Besucher

ALITIS - braucht seine Chance

Facebook Google+ Twitter Linkedin
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Griechenland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierfreunde Athen 
61239 Ober-Mörlen

Telefon: 06002-1023


Beschreibung
Aktualisierung am 16.02.2017

Alitis – fasst Vertrauen und macht Fortschritte
Alitis, der als Welpe in einer abgelegenen Tierherberge aufgenommen wurde und nicht das Glück hatte wie seine Geschwister frühzeitig vermittelt worden zu sein, ist uns durch seine Unsicherheiten 2013 aufgefallen. Wir entschieden uns Mitte 2014 daher, ihn aus der Vermittlung vorübergehend zu nehmen und seine Entwicklung abzuwarten, baten gleichzeitig, aber auch mit ihm zu arbeiten, um ihn an das Leben außerhalb der Station heranzuführen, was Leinentraining z.B. mit beinhaltete.
Heute ist Alitis (SH 54cm, 25 kg) ein 5-jähriger, kastrierter Rüde (Griffonmischling), der jetzt Wurzeln fasst. Die Betreuerin hat regelmäßig ihn an die Leine gewöhnt. Das Übungsprogramm hat die beiden eng zusammen geschweißt. Man sieht selten einen Hund, der so vor einem Menschen sitzt und, wenn möglich, seinen Kopf an die Wange des Menschen presst. Es berührt unendlich und doch weiß man, dass Alitis so viel entbehren muss (wie alle Tiere dort), dass man ihm ein Zuhause wünscht. Es fehlt an allem, vor allem aber an Abwechslung für diese Tiere in der totalen Einsamkeit einer Bergregion, an den nötigen und von den Hunden auch ersehnten Menschenkontakten. So viele Hände, Worte und Augen kann eine einzelne überarbeitete Person bei aller Liebe nicht geben. So ziehen die besten Jahre auch an Alitis vorüber. Ein wunderschöner Hund, der nicht am Ende seines Lernprogramms ist.
Für Alitis gehen wir nun wieder den Schritt nach vorn und wollen ihm seine Chance auf ein besseres Leben geben. Für ihn wäre ein gefestigter Hund als Vorbild von Vorteil. Es reicht aber auch ein im Umgang mit unsicheren Hunden erfahrener Mensch, der ihm Halt und Leitfaden gibt. Genau das sucht Alitis, wenn er den einzigen Besucher innerhalb eines Jahres beim Kommen anbellt (nicht beißt!). Er möchte Kontakt, traut sich aber nicht wie andere Hunde, die wedelnd kommen und den Menschen sofort die Schnauze entgegen strecken. Alitis sucht den Menschen so sehr, wenn er nur das nötige Selbstvertrauen hätte. Seiner Betreuerin, die er seit Welpenzeit kennt, vertraut er hundertprozentig und folgt ihr überallhin. Jede Minute einer direkten Zuwendung ist für Alitis wie Weihnachten. Wir hoffen vorsichtig, dass nächste Weihnachten vielleicht mehr an Verwöhnprogramm an anderem Ort für Alitis bereitsteht.
Um einem Tier wie Alitis Vertrauen vermitteln zu können, genügt eine große Tierliebe allein nicht. Es braucht auch das selbstbewusste und überzeugende Führen dieses Tieres, um seiner Weiterentwicklung die richtige Richtung zu geben. Bei Alitis muss ein neuer Tierhalter wissen, dass er sich einer schönen, lohnenden, aber auch anspruchsvollen Aufgabe stellt, die nicht mit dem Besuch einer Hundeschule abgegolten ist. Dafür erhält man einen ganz besonderen Freund auf vier Beinen, der seine Zuneigung lebenslang seinen Menschen zeigen wird.
Als Tierhalter übernimmt man immer eine Verantwortung für ein Tier, der man sich vor der Anschaffung bewusst sein sollte. Bei Tieren wie Alitis, die „noch nicht fertig“ sind, mag sie eine Portion größer und anspruchsvoller sein.

Weitere Infos und weitere Tiere unter: www.tierfreundeathen.de
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"ALITIS - braucht seine Chance"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

*Pflichtfelder

<< Zurück