Anzeige-Nr. 658215
vom 14.12.2017
20 Besucher

Bean - ein sanfter Riese

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
10 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
-
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen 
- -

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Hallo lieber Interessent,
das ist toll, dass Du auf meiner Seite gelandet bist, dann interessierst Du Dich schon einmal für einen großen schwarzen Hund. Denn groß und imposant bin ich, ein richtig schöner Kerl wie mein Pflegefrauchen sagt. Die ist schon ganz traurig, dass ich noch kein eigenes, wirkliches Zuhause gefunden habe. Es hat sich in Spanien niemand für mich interessiert und jetzt in Deutschland auch nicht??? Sie hat mich doch extra deshalb ausgesucht, dass ich endlich Glück habe! Also gebt mir doch bitte, bitte einmal eine Chance und seht mich genauer an. Mein Fell glänzt inzwischen schön und die kahlen Stellen an meinen Gelenken sind auch schon fast verschwunden. Klar haben viele Leute vor mir Respekt, da ich halt nicht wie ein Schoßhündchen aussehe, aber Pflegefrauli sagt, dass man mich ganz toll umarmen kann. Da ich keine so tolle Vergangenheit hatte, bin ich nicht gleich mit jedermann Freund. Ich bin halt erst etwas misstrauisch und man muss mir ein bisschen Zeit geben, bis ich den Menschen besser kenne und weiß, dass er mir nichts Böses will. Also wäre es ganz toll, wenn Ihr schon Hundeerfahrung hättet, denn ich bin nur bedingt ein Anfängerhund! Daher will ich auch lieber in einen kinderlosen Haushalt, weil mir Kinder manchmal mit ihren schnellen Bewegungen und ihrer lauten Art Angst machen und ich unsicher bin, ob sie eine Gefahr für mich sind oder nicht. Mit weiblichen Artgenossen verstehe ich mich ganz gut, bei Rüden und Junghunden möchte ich zeigen, dass ich der Boss bin.

Da ich Jagdtrieb habe, hat mein Pflegefrauchen mir das Apportieren beigebracht, damit ich auf etwas anderes umgelenkt werde. Immer klappt es noch nicht, aber es macht mir sehr viel Spaß, einem Futterdummy oder einem Quietscheballi hinterherzurennen und diese dann zurückzubringen und mir ein Leckerchen dafür abzuholen. Überhaupt habe ich viel Spaß, wenn man mit mir irgendetwas spielt, ich finde ein Leckerchen, das im Handtuch eingewickelt ist und beim Schiebespiel bin ich auch schon fast so gut wie meine Goldie-Freundin. Auch in der Hundeschule war meistens alles kein Problem für mich, d. h. ich habe trotz meiner 10 Jahre (die ja auch nur geschätzt sind) noch Lust auf neue Dinge und viel Spaß an Bewegung. Da mein Pflegefrauli vormittags arbeitet, bin ich täglich ca. 3 h alleine, aber da bin ich nach wie vor ein Engelchen und mache gar nichts kaputt (außer ich entdecke z. B. eine Tüte mit Teelichtern, auf denen man super rumkauen kann). Ich verschlafe die meiste Zeit und bin sehr chillig, wie man so schön sagt, freue mich aber sehr, wenn's dann nach draußen geht, denn schnüffeln tu ich für mein Leben gern.

Mit meiner Pflegefamilie war ich schon 2 x in Urlaub beim Wandern. Da bin ich super im Auto mitgefahren und hab mich auch sehr anständig in der Ferienunterkunft benommen. Das Wandern hat mir dann auch viel Spaß gemacht, ich hab halt doch noch Power und Ausdauer. Eigentlich laufe ich auch schön an der 5 m Leine, nur wenn ich den Geruch eines 'frischen Bratens' (Reh oder Hase) in die Nase bekomme, braucht man schon etwas Kraft, mich zu halten und zu beruhigen. Immerhin habe ich noch ca. 39 kg, obwohl ich schon 5 kg abgenommen habe! Aber ich lasse mich schon schneller beruhigen als am Anfang, und wenn ich zu Euch eine Bindung aufgebaut habe und Ihr vielleicht noch einmal in die Hundeschule mit mir geht und vielleicht Mantrailing oder einen anderen spannenden Kurs mit mir macht, kann man mich bestimmt irgendwann einmal ohne Leine laufen lassen. Man muss halt einfach Geduld mit mir haben und mich wirklich lieb haben, sagt mein Pflegefrauli! Da hat sie recht. Leider kann ich halt nur meine Hundesprache anwenden, um den Menschen zu zeigen was ich mag oder nicht mag, daher wäre es toll, wenn Ihr die Hundesprache schon gelernt habt, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Also, wenn Ihr mich einmal kennenlernen wollt, meldet Euch, dann gehen wir mal eine Runde Schnüffeln!

Hier geht es zu Beans Bildertagebuch:
http://www.hundepfoten-in-not.com/t1323-bildertagebuch-bean-ein-sanfter-riese#15720

Und ein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=QmQ4byEqqHQ

geboren am 1.12.2007
Schulterhöhe: 64 cm bei 39 kg

Geimpft, gechipt, mit EU-Pass. Leishmaniose, Dirofilaria, Babesiose negativ getestet, Rickettsien behandelt.

Schutzgebühr: 210,- € + 50,- € Transportkostenanteil

Organisation/Verein : Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Frau Cordula Liso
Email: liso@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 07681 2094564 oder 0179 2201076
Webseite: www.hundepfoten-in-not.de
Eigenschaften
für Senioren geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Bean - ein sanfter Riese"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück