Anzeige-Nr. 689265
vom 09.02.2018
238 Besucher

Die acht Zwerge: Meringa

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Maremmano Abruzzese-Mix Welpe (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
3 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzadopTiere e.V. 
19258 Sternsruh

Telefon: 01575-2026237


Beschreibung
Aufgeschlossenes, fröhlich-neugieriges, unbelastetes Welpenmädchen sucht verantwortungsbewußte Menschen und ein liebevolles, artgerechtes Zuhause für immer

Meringa und ihre Geschwister wurden unter einer Hecke in der Nähe eines bäuerlichen Anwesens geboren. Sie wachsen in der Obhut ihrer Mutter Bianca und italienischer Tierschützer heran, die der, insgesamt neunköpfigen Familie derzeit Übergangsobdach gewähren.
Damit daraus beizeiten ein wirkliches Zuhause für die (noch-) Zwerge und ihre Frau Mama werden kann, stellen wir sie Ihnen bereits jetzt vor. Ausreisen dürfen die Welpen frühestens mit sechzehn Wochen.
.
Meringa und ihre Geschwister sind aufgeschlossene, quietschvergnügte Welpen, denen nichts das sonnige Gemüt zu verhageln vermag. Sie sind beziehungsoffen, gnadenlos neugierig und bereit, auszuprobieren, was das Leben bietet. Dafür brauchen die Zwerge sobald als möglich einen Lebensrahmen, der ihren Bedürfnissen, ihrer Wissbegier und ihrem Zuwendungsbedarf gerechter zu werden vermag, als ein Tierheim.
Was es in diesem Leben (kennen) zu lernen gilt, familienhundliche Spielregeln ebenso wie unendlich viele 'neue Welten' und ein angemessener, hundlicher Umgang damit, sollte Meringa aus der Sicherheit eines eigenen Zuhauses heraus entdecken dürfen. Dass es im Eifer des Ausprobierens eventuell zu kleineren Verlusten beim Interieur (Sofakissen, Teppichkanten, Stuhlbeine…..) kommen kann, sollte ihren zukünftigen Menschen gegenwärtig sein.
Meringa und ihre Geschwister sind Mischlingshunde, in deren bunter Ahnengalerie vermutlich auch ein Maremmano Abruzzese hängt. Inwieweit sich dieses herdenschutzhundliche Erbe auf ihr späteres, hundliches Selbstverständnis auswirkt, ist derzeit nicht zu bekannt. Dass die junge Dame gegebenenfalls beschützerische, territoriale Wesenzüge und einige hundliche Entscheidungsfreude entwickelt, ist aber nicht auszuschliessen.

Meringa ist für eine Testung auf Mittelmeerkrankheiten noch zu jung, genauso wie für eine Kastration. Eine entsprechende Testung nach Erreichen des ersten Lebensjahres sollte in jedem Falle erfolgen, ebenso wie eine Kastration, die Adoptionsauflage ist. Ansonsten ist das Hundemädchen bei bester Gesundheit und in einem altersgemäßen Allgemein- und Entwicklungszustand.
Die junge Dame zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause.

Wir suchen ein Zuhause für Meringa, in dem sie eine liebevoll-konsequente Anleitung zum Glücklichwerden findet und Menschen, die ihr die Türen zu den Wundern des Lebens öffnen und offenhalten. Der jungen Dame soll es an liebevollem, richtungweisendem und jederzeit verlässlichem Geleit niemals fehlt.
Meringa braucht neben ihren zweibeinigen Bezugspersonen, regelmäßige Kontaktmöglichkeiten zu Artgenossen für den innerartlichen, sozialen Austausch.
Bis Meringa ihr erstes Lebensjahr vollendet hat, sollte eine rund-um-die-Uhr-Betreuung für die junge Dame gewährleistet sein.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Die acht Zwerge: Meringa"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder

<< Zurück