Anzeige-Nr. 1001740
vom 04.07.2019
126 Besucher

Moya musste schon so viel ertragen...

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Husky-Golden Retriever-Mix (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
9 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Bulgarien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzGrund zur Hoffnung e.V. 
61184 Karben

Telefon: 06039-938938


Beschreibung
Moya, geb. ca. April 2009, ist neu im Tierheim. Wenn es auch nicht der schönste Ort der Welt ist, bedeutete es für Moya doch Glück im Unglück, dort zu landen.

Gesundheitlich war es -höchste Eisenbahn-, denn sie hatte einen großen Mammatumor und wurde sofort operiert. Bei der präoperativen Untersuchung wurde festgestellt, dass Moya altersbedingt auchan einer fortgeschrittenen Trübung beider Augenlinsen leidet.

Irgend jemand hat ihr auch noch die Ohren abgeschnitten. Damit soll ihr Leidensweg nun aber wirklich beendet sein und wir suchen ein liebevolles Zuhause für die zurückhaltende Hündin.

Moya, Schulterhöhe 60 cm, ist trotz ihrer Größe ein Seelchen von Hund, ganz, ganz lieb und verrückt nach Streicheleinheiten. Sie ist eine ruhige Hündin, sehr gut mit ihren Artgenossen verträglich und im Umgang mit ihnen eher defensiv.

Moya ist gechipt, geimpft und kastriert und sucht nun in Deutschland ihr Glück. Wer kann ihr dazu verhelfen? Sie soll endlich, und sicher das erste Mal in ihrem Leben, den Komfort eines weichen Körbchens kennenlernen, in aller Ruhe bei Spaziergängen -Zeitung lesen- und danach einen gefüllten Napf vorfinden.

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hündinnen/moya
Eigenschaften
für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Moya musste schon so viel ertragen..."

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
49 + 6 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück