Anzeige-Nr. 1042876
vom 05.09.2019
46 Besucher

Principita - verliert ihr Zuhause

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
6 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzSieben-Katzenleben e.V. 
77867 Renchen

Telefon: 030 49001787 (AB)


Beschreibung
Principita saß im Oktober 2013 zusammen mit einigen anderen Kitten in der Tötungsstation in Gesser. Dort hätte die kleine Rasselbande überhaupt keine Chance gehabt, sie wären gestorben. Ana, unsere spanische Tierschützerin, hat sie alle eingepackt und mitgenommen.

Sie wurde im Mai 2014 zusammen mit Noah vermittelt. Leider haben sich die Umstände der Adoptanten der beiden nun so dramatisch geändert, dass sie sich schweren Herzens entschlossen haben, für die beiden ein neues Zuhause zu suchen. So kommen sie wieder in die Vermittlung.

Eine Charakterbeschreibung der beiden aus ihrem jetzigen Zuhause:

Wir müssen uns leider schweren Herzens, aus gesundheitlichen Gründen, von unseren beiden Katzen, Tapsi (Principita) und Noah, trennen.

Ich möchte Ihnen gerne erzählen, wie wunderbar die beiden sind. Beide sind cicra sechs Jahre alt, sie sind reine Wohnungskatzen. Tapsi hat chronischen Katzenschnupfen, das erste Jahr sah es nicht gut aus, sie war sehr geschwächt und benötigte engmaschige tierärztliche und medikamentöse Behandlungen. Dank einer sehr guten Tierärztin geht es Tapsi heute prächtig, sie benötigt seit drei Jahren gar keine Medikamente mehr.

Der chronische Katzenschnupfen macht sich jedoch ab und an in Niesanfällen bemerkbar, in denen auch schon mal Sekret mitkommen kann. Sie kommt damit aber sehr gut zurecht, sie hat keinerlei Schmerzen und für Mensch und Tier ist es nicht ansteckend (Grundimmunisierung gegen Katzenschnupfen vorausgesetzt). Tapsi ist, abgesehen von ihrem Schnupfen, total fit. Tapsi ist eine sehr aufgeschlossene, überaus verschmuste und liebe Katze. Sie hat keinerlei Probleme mit Kindern und/oder Hunden. Sie fasst zu allem und jedem direkt Vertrauen und möchte, wann immer es geht, gestreichelt werden.

Tapsi hat eine wunderbare Wandlung durch gemacht, anfangs war sie nicht nur körperlich sehr angeschlagen, sondern auch psychisch. Sie wusste nichts mit Streicheleinheiten anzufangen, es war ihr schon fast unheimlich. Heute miaut sie so lange und so laut bis sie endlich gestreichelt wird, egal von wem. Setzt man sich hin, ist Tapsi direkt bei einem und legt sich auf den Schoß.

Noah ist unser Kater, auch er ist eine wahre Seele, allerdings benötigt er seine Zeit, um sich an neue Situationen, Umgebungen und insbesondere an neue Menschen zu gewöhnen. Noah kennen nur recht wenige Freunde und Familienmitglieder von uns, da er meistens flüchtet, wenn die Klingel geht. Handelt es sich jedoch um Personen, die regelmäßig kommen, dann taut er auch bei ihnen nach einer gewissen Zeit auf.

Noah brauchte bei uns anfangs etliche Wochen bis er uns endlich vertrauen konnte, aber die Geduld lohnt sich. Denn hat Noah einmal Vertrauen gefasst, dann überschüttet er einen nur so mit Liebe in Form von lautem Schnurren, Miauen, Kopfnüssen, Milchtritten und auch leichten Liebesbissen. Noah ist seinen Bezugspersonen gegenüber sehr körperbezogen, am liebsten würde er in einem Beutel die ganze Zeit herum getragen werden. Jedoch hat er auch seine Phasen, meistens abends, in denen er sich (bzw beide sich) auf ihre Decke oder in ihren Kratzbaum legen und die Ruhe genießen.

Beide sind sehr ruhige Vertreter, die einfach nur bei einem sein und die gemeinsame Zeit genießen möchten. Es gibt für beide nichts Schöneres, als abends zusammen auf dem Sofa zu kuscheln und auf einem einzuschlafen. Beide kennen es, mehrere Stunden alleine zu sein, was auch sehr gut klappt, sie sind stubenrein und machen nicht mehr Unsinn als andere Katzen auch. Noah kennt auch Hunde, da wir 1,5 Jahre selbst einen großen Pflegehund hatten, allerdings braucht er definitiv Ausweichmöglichkeiten und nach einer gewissen Gewöhnungsphase ist es für ihn in Ordnung, dass da noch wer anderes ist, aber beste Freunde würden vermutlich nicht entstehen.

Wir suchen liebe Menschen, denen der Katzenschnupfen von Tapsi nichts ausmacht und die insbesondere Noah seine benötigte Eingewöhnungszeit geben. Kinder sollten bereits älter sein, da Noah mit so viel Hektik nicht gut zurecht kommt. Garten und/oder Balkon sollten natürlich abgesichert sein, es wird nur in Wohnungshaltung vermittelt.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit dem Verein in Verbindung, der wird Ihnen dann unsere Kontaktdaten zukommen lassen.

Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.sieben-katzenleben.org.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Principita - verliert ihr Zuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
53 - 6 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück