Anzeige-Nr. 1042950
vom 06.09.2019
192 Besucher

SOS-PANCHO soll nicht im Zwinger sterben

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Malinois-Bardino Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTier-Not-Hilfe 
47906 Kempen

Telefon: 02152 - 3916


Beschreibung
S.O.S - PANCHO - soll nicht im Zwinger sterben ! - Rüde, Malinois-Bardino Mix, 3,5 Jahre, geb.ca 2015, SH 56 cm. - Wartet in Spanien ! -

PANCHO wurde mit knapp 1 Jahr von der Straße geborgen, wo er unter schwierigsten Bedingungen versucht hatte, zu überleben...als sehr junger Hund ist das fast nicht möglich, da die Konkurrenz und Übermacht der älteren und erfahreneren Hunde für ihn nicht zu bewältigen gewesen war - in entsprechendem Zustand kam Pancho im Tierheim an...er wurde aufgepäppelt u bald merkte man dort, dass er mit Artgenossen sehr schlecht verträglich ist - das war wohl eine Konsequenz seines Lebens auf der Straße. Menschen liebte der wunderschöne Rüde sofort und immer, nur entwickelte er im Laufe der Jahre im Zwinger eine wachsende Verzweiflung, welche darin mündete, dass er am Ende fast wahnsinnig zu werden drohte. Pancho sprang den ganzen Tag stereotyp gegen die Wände-immerzu, bis seine Ballen blutig waren und er zeigte immer deutlicher, dass er dieses Gefängnis absolut nicht mehr ertragen konnte.

Wir entschieden im März, Pancho zu einem sehr fähigen Trainer gehen zu lassen, welcher ihm nun schon eine geraume Zeit zu zeigen vermag, wie schön es sein kann, ein Hund zu sein...Pancho ist nun glücklich, hat sehr schnell begriffen, wie er ein guter Begleiter sein kann, ist überaus lernwillig, sehr intelligent, ist dabei seine Unverträglichkeit (die lediglich auf Unsicherheit u Angst beruhte) mit anderen Hunden abzulegen. Ruhige, soziale Hunde zeigen Pancho, dass es schön ist gemeinsam spazieren zu gehen...Aleix, der Trainer stellt folgende Prognose: Pancho wird in Kürze alles können und innerlich auch sein, was ein Hund braucht, um in einer Familie (ev. auch mit einem anderen Hund- vorzugsweise mit einer ruhigen Hündin- leben zu können. twas ganz besonders Schönes ist die Tatsache, dass er Kinder ganz besonders mag.

Wir möchten an dieser Stelle jenen Menschen danken, die Pancho‘s Heilen u Lernen mit großzügigen Spenden möglich machten und machen und nun bitten wir Sie, Pancho die Möglichkeit zu bieten und das große Geschenk zu machen, endlich bei seinen Menschen ankommen zu dürfen, denn ein Zurück ins Tierheim ist absolut ausgeschlossen...BITTE melden Sie sich für PANCHO !

Wer spenden möchte - Konto Lidia Mesegué Farré,
ES29 2100 0512 0501 0117 3825 - BIC CAIXESBBXXX -
Betreff: Pancho -

Mehr Info u. Kontakt auf deutsch: ursulaljoscha@hotmail.com -

Wir erteilen Datenfreigabe und bitten ums Teilen, auch in den öffentlichen Medien und bei Facebook
Eigenschaften
kinderlieb, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"SOS-PANCHO soll nicht im Zwinger sterben"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück