Anzeige-Nr. 1050336
vom 16.09.2019
242 Besucher

Chiyoko - wartet schon so lange

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Reserviert NOTFALL 
Tierart:

Katze

Rasse:

Russisch Blau (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
10 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Miezekatze e. V. 
65606 Villmar-Seelbach

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Chiyoko hatte einen schweren Unfall. Sie wurde von einem Auto überfahren. Aber Chiyoko hatte noch Glück im Unglück. Zufällig kam eine Tierschützerin vorbei und hat sie sofort in die Klinik gefahren. Dort wurde sie operiert, ihre Hüfte war übel zugerichtet. Danach hat die Tierärztin ihr erstmal absolute Ruhe verordnet. So sitzt die Süße jetzt in einem kleinen Käfig auf der Finca der Tierschützer und zählt die Tage, bis der Spuk vorbei ist. Das wird in ungefähr einem Monat sein.Chiyoko stammt ursprünglich aus einer Katzenkolonie. Sie ist also nicht wirklich an Menschen gewöhnt. Aber wenn man jetzt die Tür ihres Käfigs öffnet, zum Beispiel um Fotos von ihr zu machen, dann bleibt sie ruhig sitzen und faucht auch nicht. Chiyoko ist eine kluge Katze und weiß wohl, dass man ihr helfen will.
Update 05.11.2015
Chiyoko ist natürlich inzwischen längst raus dem Käfig. Alles ist offensichtlich gut verheilt. Leider stellte sich aber bei der letzten Untersuchung heraus, dass Chiyoko FIV-positiv ist. Deswegen lebt sie jetzt in der Gruppe der FIV-positiven Katzen. Dort hat sie sich schnell integiert. Chiyoko ist weiter ängstlich und versteckt sich noch viel. Trotzdem gelang es Fotos von ihr zu machen, die letzten aus nur einem Meter Entfernung! Die hübsche Katzendame fasst also langsam Vertrauen. Und das ist doch endlich mal eine positive Nachricht.
Update 08.02.2017
Wir müssen uns entschuldigen. Lange Zeit war nichts mehr von Chiyoko zu hören. Bei der knappen Zeit der Tierschützer gehen leider immer die neuen Katzen vor, die vorgestellt werden müssen. Die -Alten- werden zwar nicht vergessen, oft gibt es auch neue Fotos von ihnen, doch die müssen aus Zeitgründen erstmal -auf Halde- gelegt werden. Jetzt jedenfalls ist Chiyoko dran und es gibt nur Gutes von ihr zu berichten. Die Maus sieht super aus und ist - von ihrem Unfall damals abgesehen - eigentlich nie krank. Während viele andere Katzen auf der Finca in diesem Winter erkältet sind, blieb Chiyoko davon bisher verschont. Sie hat offentsichtlich - obwohl sie FIV-positiv ist - ein recht intaktes Immunsystem.
Sie liebt den kleinen Auslauf ihrer Gruppe, hier kann sie sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Erst jetzt sieht man, wie wunderschön sie ist mit ihren herrlichen grünen Augen. Chiyoko ist viel allein. Sie sucht nicht unbedingt die Nähe zu ihren Artgenossen, obwohl sie keinerlei Probleme mit ihnen hat. Sie ist sich wohl selbst genug. Die Maus lässt sich noch nicht anfassen, gleichwohl beobachtet sie inzwischen genau, was die Menschen da so treiben. Was sie wohl so denkt, wenn sie da in der Sonne liegt und zuschaut, wie die Menschen arbeiten...kann ich ihnen vertrauen, kann ich nicht?
Zwei lange Jahre ist Chiyoko jetzt auf der Finca, in dieser Zeit hat sie - peu a peu -Vertrauen gefasst. Heute versteckt sie sich nicht mehr, und man kann sich ihr bis auf wenige Zentimeter nähern. Nur sich anfassen lassen, das ist nicht ihr Ding.
Eine Schmusekatze wird sie vielleicht nie werden, immerhin ist sie schon sieben Jahre alt... Ein Zuhause, eine Familie, wo ihr mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird, das wäre trotzdem schön fuer Chiyoko. Und die Süße würde - wenn man ihr ein wenig Freiraum lässt- ihre Menschen dann auf ihre Weise lieben, ganz bestimmt.

Update 19.03.2018
Und schon wieder ist ein Jahr vergangen und Chiyoko wartet immer noch. Sie ist eine sehr geduldige Katze, nur muss das wirklich sein? Chiyoko geht es weiter gut. Sie ist stets gesund, von Immunschwäche keine Spur. Charakterlich hat sich Chiyoko in der letzten Zeit kaum noch verändert. Sie vertraut vielleicht noch ein bisschen mehr den Menschen, hat überhaupt keine Angst. Nur anfassen lassen, das ist immer noch nicht ihr Ding.
Update 24.11.2018
Kaum zu glauben, aber die hübsche Chiyoko wartet jetzt schon seit 2015 auf ein liebes Zuhause. Sie ist eine ruhige, ausgeglichene Katze, die viel allein liegt aber keine Probleme mit den anderen Katzen hat. Sich streicheln lassen mag sie sich -noch? - nicht. Vielleicht braucht sie einfach endlich eine Chance und würde bei einer Familie, mit ein wenig Geduld, sicher viel schneller Vertrauen fassen.
Update 18.09.2019
Chiyoko fasst immer mehr Vertrauen. Inzwischen kommt sie angelaufen, maunzt, wenn es Feuchtfutter gibt. Es stört sie auch nicht mehr, wenn die Tierschützerin, die das Nassfutter mitgebracht hat, direkt neben ihr stehen bleibt, wenn sie gemeinsam mit anderen Katzen frisst - ein Riesenfortschritt. Bald lässt sie sich bestimmt auch anfassen. Nach nunmehr mehr als vier Jahren auf der Finca sieht Chiyoko immer noch gut aus. Immerhin ist sie schon ca. 10 Jahre alt. Sie ist der lebende Beweis dafür, dass FIV-positiv nicht gleich krank bedeutet. Viele FIV-positive Katzen führen ein ganz normales Leben und können ein ganz normales Alter erreichen, und das, wie man an Chiyoko sieht, sogar unter den Bedingungen eines Tierheims. Es wäre so schön, wenn Chiyoko endlich ein Zuhause bekäme.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Chiyoko - wartet schon so lange"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück