Anzeige-Nr. 1061174
vom 02.10.2019
67 Besucher

Zucchini – die Hoffnung stirbt zuletzt…

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3,2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetzsaving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: 0157 - 37046913 oder 02864 - 885369


Beschreibung
Steckbrief: Zucchini

Geburtsdatum: 01.05.2016
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 48 cm, ca. 15 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden: nein
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt (kann getestet werden)

Familienhund: ja
kinderfreundlich: unbekannt

Vermittlung: bundesweit

Sucht:
Familie: ja
Pflegestelle: ja

Aufenthaltsort: Sardinien

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Claudia Hölling
Fon 02864 / 88 53 69
Fax 02864 / 67 86
Mobil 0157 / 37 04 69 13
eMail: c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Update 12.02.2019

Mir und meinen Bruder fehlt so sehr die menschliche Nähe. Die Hölle haben wir schon hinter uns, jetzt möchten wir bitte ein normales Hundeleben in einer netten Familie führen. Wir haben so viel zu geben und suchen nun Menschen die uns nicht mehr verlassen. Wir würden auch als Pflegehund alles geben.

-----------------------------

Zucchini – die Hoffnung stirbt zuletzt…

Haben sie schonmal vergeblich auf jemanden gewartet? Kennen sie das Gefühl, wenn die sehnsüchtig erwartete Person nicht kommt?

Wie ist es diesen Hunden ergangen mit dem Gefühl des Wartens?
Wann haben sie verstanden, dass sie verlassen wurden von „ihren“ Menschen?

Lesen Sie hier die traurige Geschichte dieser Hunde:
https://www.saving-dogs.com/news/starke-nerven/

Wir können es nur ahnen…und jetzt, wo wir in unserer Auffangstation erleben, wie sehr sie sich nach Zuneigung sehnen und wie sehr sie die Zuwendung genießen, können wir ermessen, wie sehr sie gelitten haben…

Zucchini, Zoe und Zabaione sind extrem menschenbezogen. Sie scheinen keinen seelischen Schaden genommen zu haben. Lustig und fröhlich rennen sie auf unsere Kollegin vor Ort zu und freuen sich über jede Form der Ansprache und Zuwendung.
Alle drei sind super sozial und auch mit anderen Hunden kontaktfreudig. Das sind wunderbare Grundvoraussetzungen für die Vermittlung, denn es sind keine Hunde, deren Vertrauen zum Menschen erst auf den Weg gebracht werden müsste.

Sicherlich müssen sie aber z.B. lernen, an der Leine zu laufen, denn gemeinsame Spaziergänge mit seinem Hund zu unternehmen, ist in Italien eher unüblich. Sie werden es gerne lernen …und auch viele andere Dinge dazu, denn sie möchten alle Drei, dass man sich mit ihnen beschäftigt.

Da die Hunde es gewohnt sind, sich auch draußen aufhalten zu können, sehen wir sie nicht in einer Stadtwohnung, in einer Fußgängerzone und da sie immer zusammengelebt haben, wäre ein vorhandener Hund ebenfalls wünschenswert.

Jetzt müssen Sie sich nur noch in eines dieser wunderschönen braunen Augenpaare verlieben, dann hat sich das Warten und Hoffen für diese tollen Hunde gelohnt.

Die beiden anderen Hunde, Zoe und Zabaione, sind in diesem Forum einzeln eingestellt, sofern noch nicht vermittelt.



Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern -unbekannt- angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Zucchini – die Hoffnung stirbt zuletzt…"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
12 + 12 - 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück