Anzeige-Nr. 1074146
vom 22.10.2019
156 Besucher

Belen, freundlich verschmust, ruhig

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL 
Tierart:

Katze

Rasse:

EKH (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
9 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Anubis e.V. 
69259 Wilhelmsfeld

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
*15.06.2010, EKH, weiblich/kastriert, hellgrau-blaugrau, super süüüüß, sehr freundlich, verschmust, sehr sozial, sehr ruhig, selbstbewusst

Belens Geschichte ist mehr als traurig.
Sie wurde von einer Frau im Alter von 3 Monaten, in einem Zoogeschäft gekauft. Dort lebte die arme Katze dann als Einzelkatze in einer Wohnung. Nach drei Jahren lernte die Frau einen Mann kennen, der keine Katzen leiden mochte und er misshandelte Belen. Er schlug und trat sie. Nachbarn hörten die arme Katze jammern und schreien und meldeten es der Polizei. Aber es blieb wohl bei einer Verwarnung.
Kurz darauf zog die Frau, zusammen mit ihrem Freund in eine andere Stadt und sie ließen Belen alleine in einer komplett abgedunkelten Wohnung zurück. Ein Freund der Frau ging ab und zu mal in die Wohnung und fütterte Belen. Dies ging so über Wochen. Die besagte Nachbarin, die schon einmal bei der Polizei anrief, ergriff auch dieses Mal die Initiative und meldete der Polizei diese ungeheuerliche Situation. Die Polizei informierte Angeles und sofort machten sich die Tierschützer von El Telar de la Gata Asturien dran, Belen aus dieser Hölle zu befreien.
Als die Mädels dort eintrafen, öffneten sie die Rollläden und Belen konnte kaum die Augen öffnen, da sie das Licht nach wochenlanger Dunkelheit nicht ertrug. Die Wohnung war komplett verdreckt, es war kein Wasser für sie bereitgestellt und natürlich auch kein Futter. Belen war total unterernährt und dehydriert. Die Mädels brachten sie sogleich zum Tierarzt und sie bekam erst einmal Infusionen. Zum Glück fand man auch schnell eine Pflegestelle, wo Belen sich erholen durfte. Nach einigen Monaten entschied die Pflegestelle, Belen zu behalten. Dort lebte sie mit zwei anderen Katzen und einem Hund zusammen.
April 2017 konnte Belen durch eine offene Tür entkommen (sie lebt nur als Hauskatze). Die Familie war nicht sonderlich daran interessiert, die Katze wiederzufinden. Eines Tages wurde Belen in einem schrecklichen Zustand, mitten auf der Straße in Oviedo aufgefunden. Aufgrund des Transponders konnte man zurückverfolgen, dass die Katze bei der Tierschutzorga in Oviedo gemeldet war und so kam Belen wieder zu Angeles zurück. Erneut kam Belen auf einen Pflegeplatz. Aber wieder hat Belen kein Glück. Der Mann, wo sie in Pflege ist muss umziehen und darf in der neuen Wohnung keine Tiere halten.
Nun muss Belens Odyssee endlich ein Ende haben. Sie baucht endlich ein Zuhause, wo sie nie wieder wegmuss. Wo sie endlich relaxen kann, wo sie geliebt wird und wo sie viele viele Streichel - und Schmuseeinheiten bekommt. Das arme Mädchen hat wirklich genug Leiden müssen.

Es eilt - wir müssen schnell eine Lösung für Belen finden, denn die Mädels wissen nicht wohin mit ihr, wenn der Mann wegzieht.

Belen ist eine liebe Katze und trotz allem, was sie erlebt hat, sehr menschenbezogen und verschmust. Sie ist selbstbewusst und sehr sozial zu anderen Katzen. Sie ist allerdings keine Katze, die mit ihren Artgenossen kuscheln will aber absolut friedlich ist und deren Gesellschaft mag. Gerne auch zu katzenfreundlichen Hunden und es sollte in eine eher ruhige Familie sein.
Belen wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Gerne im Doppelpack mit einer unserer Miezen oder zu einer bereits in der Familie vorhandenen, etwa gleichaltrigen Katzen dazu.

Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten oder alternativ einen eingezäunten Garten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert abgegeben.

Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org
Eigenschaften
Freigängerkatze, verträglich mit anderen Katzen, an Hunde gewöhnt
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Belen, freundlich verschmust, ruhig "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
47 - 7 + 8 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück